Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kahlschlag beim Gründungszuschuss  (Gelesen 585 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: September 26, 2011, 20:44:29 »


Zitat
Förderung bald Glückssache

170.000 Arbeitslose haben im letzten Jahr den Schritt in die Selbständigkeit gewagt, der Großteil von ihnen mit staatlicher Unterstützung. 80.000 zusätzliche Arbeitsplätze sind auf diese Weise entstanden. Man könnte den Gründungszuschuss also als Erfolgsmodell bezeichnen. Dennoch wird er in seiner bisherigen Form abgeschafft. Die Förderung hängt zukünftig von der Willkür des Arbeitsamt-Beraters ab - und von dessen Budget.

http://www.n-tv.de/ratgeber/Foerderung-bald-Glueckssache-article4392496.html

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
sandmännchen
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 2



« Antworten #1 am: November 18, 2011, 13:20:13 »

Na ja soweit ich das verstanden hab, werden die Konzepte und Businesspläne der geplanten Selbstständigkeit geprüft, da es wohl in der Vergangenheit auch viel Missbrauch gab.. Hat jemand gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt so wird der Gründungszuschuss einbehalten und stattdessen an Notdürftigere vergeben.. Aber ja, ob das alles so klappt und wieviel Motivation und Willkür die einzelnen Sachbearbeiter haben, bleibt fraglich!
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus