Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: SPD lässt v. d. Laien in der Länderkammer abblitzen  (Gelesen 2431 mal)
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #15 am: November 06, 2010, 15:30:10 »

Sollte das so durchgehen, was die Laienhafte Dame fabrizieren ließ, so muss man halt seine Bürgerrechte einklagen.
Wenn sie dies so wollen, muss man das eben versuchen anhand des GG (widerrechtliche Verfassung) durch zu setzen.

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #16 am: November 06, 2010, 15:46:49 »

@lanny

Tja was tun ?

Es kann sich nur jeder selbst versuchen sich zu retten, da Solidarität auf ein Minimum beschränkt ist.
Oder willst du den Kopf für alle Nichtstuer hinhalten ? Die werden auch bei einem Erfolg nur insgeheim sich freuen u. dem weiteren Geschehen untätig entgegen lauern.


"gymnastischen Kunstsstück"

Huh?Huh?Huh?Huh???kann ich nichts mit anfangen


Sollte das so durchgehen, was die Laienhafte Dame fabrizieren ließ, so muss man halt seine Bürgerrechte einklagen.
Wenn sie dies so wollen, muss man das eben versuchen anhand des GG (widerrechtliche Verfassung) durch zu setzen.

was willst du denn einklagen, wenn die Hartz IV Änderungen in Kraft treten ?
Selbst wenn es mal einen Erfolg geben sollte vor Gericht, wie viele Jahre soll man dahin siechen ?
Sein Leben nur noch nach Hartz IV ausrichten ? Manche machen es vom Geld abhängig, das ist leichter zu verkraften, aber wenn man psychisch damit nicht zurecht kommt, wird das früher oder später im Selbstmord enden.

« Letzte Änderung: November 06, 2010, 15:56:41 von Lalelu »
lanny
Gast
« Antworten #17 am: November 06, 2010, 15:58:17 »

Lalelu,

natürlich wird nichts passieren?
Wirklich?

Wer hat denn für den heutigen Wirbel gesorgt?

Das wir nicht auf Solidarität setzen können, wirssen wir alle, weil sich niemand ,ausser man selbst natürlich,  solidarisch verhält, glaubt man!

War es nicht ein einzelner Arbeiter in Polen, der es schaffte Solidarität neu aufzubauen?

Zum Abschluß, weil ja bei HartzIv   der Humor schon völlig den Berg runter geht.  Ein gymnastisches Kunststück ist dadran zu erkennen, wenn mit dem A...Fliegen  fangen kann!
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #18 am: November 06, 2010, 16:17:56 »

Sollte das so durchgehen, was die Laienhafte Dame fabrizieren ließ,

Das ist absolut unvorstellbar, dass so etwas durch den Bundesrat geht.
Also, müsste Wullf unterzeichnen. Wäre für ihn ein Chaos.
Und sein politisches Ende auf Zeit.
Um es ohne beide durch zu bringen, müsste die Verfassung geändert werden
und, dass GG bedarf eines Zusatzes zur einer Sonderregelung die Art. 1 des GG
für Hartz IV Empfänger außer Kraft setzt.
Sowas gab es bis 1960 in der BRD für hochkriminelle, verurteilte Straftäter.
Nannte sich: Aberkennung der Bürgerrechte.
Dieser Mensch war nur noch eine Sache. Bei Ermordung war es dann kein
Mord, sondern, Sachbeschädigung.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
lanny
Gast
« Antworten #19 am: November 06, 2010, 16:35:26 »

Das ist absolut unvorstellbar, dass so etwas durch den Bundesrat geht.
Also, müsste Wullf unterzeichnen. Wäre für ihn ein Chaos.
Und sein politisches Ende auf Zeit.
Um es ohne beide durch zu bringen, müsste die Verfassung geändert werden
und, dass GG bedarf eines Zusatzes zur einer Sonderregelung die Art. 1 des GG
für Hartz IV Empfänger außer Kraft setzt.
Sowas gab es bis 1960 in der BRD für hochkriminelle, verurteilte Straftäter.
Nannte sich: Aberkennung der Bürgerrechte.
Dieser Mensch war nur noch eine Sache. Bei Ermordung war es dann kein
Mord, sondern, Sachbeschädigung.


Das liest sich ja hochdramatisch, doch kann ich nur an das Pferd erinnern,,das vor der Apotheke k..zt!
Ich glaube es gibt noch zu viele Leute die sich auf unsere Verfassung stützen, sie bemerken nicht einmal ,dass das ganze Systhem umgebaut wird.

Globalisierung, ein Wort das immer mehr Bedeutung erlangt, denn der Reichtum wird auf wenige Menschen konzentriert werden, noch mehr als es schon ist und die manchmal nur lapidare Äusserung ,von der modernen Sklaverei, wird  so lange ausgebaut werden, bis ein Finanzcrash alles wieder normalisiert.

Früher gab es Kriege mit Waffen, Krieg haben wir auf der ganzen Welt, nur statt Geschosse, sind es heute Euronen, Dollars, etc etc
Alles deutet darauf hin, dass sich die Regierung in den letzten Wehen befindet, sie versucht sich über die Zeit zu retten, wendet dafür Notlösungen an, doch die erneuten MRD der Amis werden in kurzer Zeit auch Deutschland schwächen...was dann?
HartzIV ist nur ein Instrument um ausgleichen agieren zu können, nur ewig funktioniert das nicht, auch dann nicht, wenn Merkel schon wieder Vollbeschäftigung voraus sagt.
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #20 am: November 06, 2010, 16:56:24 »

Das größte Problem ist, das entweder die zuständigen Politiker die Gesetze, die sie verzapfen nicht lesen, nicht verstehen oder dieses nicht wollen.

Ich habe schon 2005 und danach immer gesagt, das die H4 Gesetze keiner richtig gelesen hat. Ich bin damals noch von Unkenntnis ausgegangen, d. h. man kann ja nicht alles lesen. pfeifen

Da nun schon die zweite Gesetzgebung erfolgt, die noch weitere Verschärfungen mit sich bringt, aber sich niemand wirklich über die taqtsächlichen Kinken im Gesetz aufregt oder drüber spricht kann man ja eigentlich nicht mehr von Unkenntnis ausgehen.
Hier wäre eigentlich nur noch Dummheit oder Wissentlich anzunehmen.
Dieses kann man doch eigentlich nicht annehmen. deenk

Auch bei vielen Inis oder Organisationen werden die Gesetze entweder nicht richtig gelesen, oder nur das gelesen, was interessant und für einen selber wichtig wäre.
Aber die meisten Schweinereien werden entweder überlesen, vergessen oder garnicht in die Gedanken einbezogen.

Und das dieses Gesetz , wenn auch mit eineigen Änderungen, nicht durchkommt, das glaube ich nicht. Es werden einge kleinere Änderungen vorgenommen, aber das Groß des Gesetzes wird durchgewunken.
Wenn nicht unbedingt zum 01.01.11, aber sicherlich zu einem geringfügig späteren Zeitunkt.

Denn wie heißt es so schön: Der krug geht solange zum Brunnen bis er bricht. Und ich befürchte, das er noch lange gehen wird.

lanny
Gast
« Antworten #21 am: November 06, 2010, 17:08:12 »

Adimin,

Unfähigkeit würde ich nicht voraus setzen, sondern Wille!
Glaubst du wirklich die wissen nicht wohin die Reise gehen soll?
Politikist kein kurzfristiges Geschäft, zumal sie dem Bürger nicht zu viel auf einmal aufdrücke kann, die Dosierung macht es und die sagt...immer straffere Gesetze, immer weniger Rechte! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und schluckt alles,man muß ihm das nur versüssen, was zu genüge geschieht!
Oder meinst du die Hetze auf HartzIV Empfänger hat keinen Hintergrund?
Wie viele hetzende AN sitzen heute selbst auf den Fluren der Argen? Sie haben nicht einmal bemerkt, dass sie selbst dran sein könnten, sondern wurde auf uns fixiert und hinterrücks selbst geschwächt!
Alles was AN heute an Kürzungen bei uns sehen möchten , alle Vorurteile die sie lautstark von sich geben, werden sie später  selbst treffen. Sie ebenen der Regierung ihren eigenen, für andere erwartenden, verschärften HartzIV Weg!
lanny
Gast
« Antworten #22 am: November 06, 2010, 17:57:36 »

Eh` ausgesprochen, kommt Schäuble mit seinen Vorschlag der  unterschiedlich hohe Einkommensteuersätze daher, was heisst anderes bedeuten kann als eine Centraliesierung der Reichen

Wo wohnen wir dann?
Und man glabt immer noch an Zufälle, dran das Politiker nicht wissen was sie tun?
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus