Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Von der Leyen knickt bei Leiharbeit ein  (Gelesen 708 mal)
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« am: Juni 24, 2010, 09:26:06 »

Von der Leyen knickt bei Leiharbeit ein



Jutta Krellmann, Sprecherin der Fraktion für Arbeit und Mitbestimmung, ergänzt: “Der Gesetzesentwurf ist absolut unzureichend. Auch nach der Neuregelung wird es viele Schlupflöcher für massenhafte Lohndrückerei und unwürdige Arbeitsbedingungen geben.

Ursula von der Leyens Vorschläge verhindern nur die wenigsten Fälle von Ausbeutung und Trickserei. Weiterhin können Belegschaften durch Dumpinglöhne gespalten und Stammarbeitskräfte durch billigere Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter ersetzt werden. Die Ministerin knickt hier vor den Geschäftsinteressen der Leiharbeitsbranche und der Großindustrie ein. Und sie verweigert den Betroffenen den notwendigen gesetzlichen Schutz.”

Werner Dreibus: “Eine wirkungsvolle Begrenzung der Leiharbeit ist dringend notwendig. Wer nicht will, dass sich Leiharbeit weiter als Dumping-Spirale für den Arbeitsmarkt erweist, muss das Prinzip ‚Gleicher Lohn für gleiche Arbeit’ umsetzen. DIE LINKE wird im Bundestag auf entsprechende gesetzliche Korrekturen drängen.”

Quelle: Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Pressestelle

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #1 am: Juni 24, 2010, 14:09:24 »

Von der Leyen knickt doch nicht ein!

Sie vertritt ihr Klientel, das sind nun einmal nicht die abhängig Beschäftigten, sondern die gegnerische (Tarif-)partei.  psst


Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
Patrik
Gast
« Antworten #2 am: Juni 24, 2010, 15:47:07 »

Leiharbeiter haben nichtmals Vertretungen aus ihren Reihen

wer mit Leiharbeit leben kann lebt in der Sklaverrei.

Und von der Leyen ist auch nur ne Marionette
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.004s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus