Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Leyen will Leistungsvergleiche für Jobcenter  (Gelesen 1080 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: Mai 09, 2011, 11:52:29 »


Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Arbeit der Jobcenter effizienter gestalten. Die Ministerin kündigte im "Handelsblatt" (Montagausgabe) an, sie wolle die 440 regionalen Hartz-IV-Jobcenter durch "permanente Leistungsvergleiche" einer strengen Effizienzkontrolle unterziehen.


http://de.nachrichten.yahoo.com/leyen-leistungsvergleiche-f%C3%BCr-jobcenter-184803292.html

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #1 am: Mai 09, 2011, 14:15:29 »

Wer am meisten sanktioniert hat gewonnen. schlagk

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #2 am: Mai 09, 2011, 17:25:04 »

Das ist ja auch sooo einfach da die Strukturellen Unterschiede ja auch sooo irrelevant sind...  sagnix

Mal davon abgesehen bleibt die Frage was sie unter Qualität versteht. Sanktionen? Prima!

 
Lakota
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 92



« Antworten #3 am: Mai 10, 2011, 12:49:11 »

 bliink

Ich glaube/befürchte, es geht immer mehr nur noch ums "wegstecken" der Erwerbslosen.
Und der anderen nicht-mehr-im-Sinne-des-Kapitals-verwertbaren-Menschen...
Egal wohin.

In mehr oder weniger sinnlose und perverse "Maßnahmen" - ausschließlich die raffgierigen Träger der sogenannten - bereichernd;

in Zwangsarbeit, ob sie nun 1-Eurojobs heißen oder "Bürgerarbeit";

in Leih-sklavenarbeit.....

Ausbeutung ist alles und geht über alles.
Mittlerweile.


Die Gehirnwäsche beim "Rest" der Bevölkerung (ebenso wie bei vielen Betroffenen) funktioniert größtenteils und nimmt immer unglaublichere und perversere Züge an.

Ich hoffe einerseits, dass immer mehr Leute endlich aufwachen.

Andererseits, wenn ich mal zufällig an einer Zeitschriftentheke vorbei komme und diverse Schlagzeilen sehe, allen voran natürlich die größten des größten Lügen-und-Hetzblattes und offensichtlich des Durchschnittsdeutschen liebstes, die BLÖD....dann habe ich so immense Zweifel daran..... peace

Wann wachen die hier endlich auf....?

Wo wollen "die" denn NOCH hin?

Viertes Reich?

Manchmal kommen mir mittlerweile solche Ahnungen und Befürchtungen... bliink




Es ist kein Zeichen von Gesundheit gut an eine grundlegend kranke Gesellschaft angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus