Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Merkel soll auf Flug zur Fußball-WM verzichten  (Gelesen 1619 mal)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« am: Juli 02, 2010, 12:16:40 »

Zitat
Passau.  10.000 Euro kostet eine Stunde Flugzeit mit der Maschine der Bundesregierung. Bei solchen Kosten soll Kanzlerin Merkel auf den Besuch des Viertelfinales bei der Fußball-WM verzichten - fordert der Bund der Steuerzahler.

derwesten.de


Den Kommentar #2 finde ich gut!   Smeil



"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
canigou
Gast
« Antworten #1 am: Juli 02, 2010, 12:20:14 »

Ob dieses Maskottchen der National-Elf Glück bringen kann?  deenk

Ich werde vorsorglich auf Argentinien tippen.

Noch nie überkam mich ein Aberglaube, jetzt hat es mich erwischt.  zwinker
« Letzte Änderung: Juli 02, 2010, 12:21:50 von canigou »
hergau
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 485


27.09.1996-04.02.2010


« Antworten #2 am: Juli 02, 2010, 12:21:51 »

Das ist eine Frechheit.
Was hat die mit der Nationalmannschaft zu tun Huh??

Leben und leben lassen
Ghansafan
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 294



« Antworten #3 am: Juli 02, 2010, 12:22:33 »

Vor Allem, wo diese Frau nicht die geringste Ahnung vom Fußball hat.
Bertin Mahrsing
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 122


Nur noch x Tage bis zum "Sommerurlaub" ;-)


« Antworten #4 am: Juli 02, 2010, 12:23:06 »

Wenn die verka**ten Fußball-Millionäre so nen Wert drauf legen, daß ihre so hochgeschätzte Antschela Merkl dabei is, können Sie ja zusammenlegen, daß sie anreisen kann!

HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #5 am: Juli 02, 2010, 12:27:31 »

Wie wäre es dennm it einer polnischen Fluglinie? Da könnte sie meinetwegen auch noch auf Staatskosten alle Mitglieder der Koalition mitnehmen  pfeifen
« Letzte Änderung: Juli 02, 2010, 12:27:45 von HartzV »

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
Yorkfield
Gast
« Antworten #6 am: Juli 02, 2010, 12:35:44 »

Die leben ja alle im Lala-Land, denn das kann man mit dem normalen Menschenverstand nicht mehr erklären.

Auf der einen Seite leben gewisse Leute im Überfluß, auf der anderen Seite bangen Menschen um ihre Existenz.

Wie will man das z.Bsp. einem Kind erklären, warum das so ist ?

Sind die Menschen jetzt komplett verblödet ?
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #7 am: Juli 02, 2010, 13:22:18 »

Zitat
Jubel auf der Ehrentribüne, Bussi-Bussi mit Bastian Schweinsteiger, ein gemeinsamer Auftritt mit Jogi Löw - solche Szenen kämen Merkel gerade recht. Aber auch im Falle einer Niederlage kann die Kanzlerin auf einen Platz auf der ersten Seite der Bild-Zeitung hoffen: "Merkel tröstet unsere Jungs", stünde dann dort. Und die unseligen politischen Misserfolge würden dorthin verdrängt, wo sie hoffentlich niemand wahrnimmt - auf die neunte Seite der FAZ, beispielsweise.

Das Kanzleramt lässt mitteilen, Merkel wolle trotz der Kritik fliegen. Im Zweifel mehrmals. Zumindest der Besuch des Halbfinale lässt sich noch anders rechtfertigen: Am Mittwoch wird nämlich auch noch ein Internationaler Bildungsgipfel in Kapstadt abgehalten. So ein Zufall.

Süddeutsche

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #8 am: Juli 02, 2010, 13:34:05 »

Ob dieses Maskottchen der National-Elf Glück bringen kann?  deenk

Ich werde vorsorglich auf Argentinien tippen.

Noch nie überkam mich ein Aberglaube, jetzt hat es mich erwischt.   zwinker

Bei einer Niederlage könnten Jogi und seine Jungs mit Mutti zusammen zurückffliegen. Zumindestens der DFB hätte so Geld gespart  Smeil

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #9 am: Juli 02, 2010, 16:33:00 »

Mutti wird nach dem Spiel wieder "bewegt"sein...

Langsam hasse ich diese Frau, wenn nicht so viele Unschuldige in der Maschine säßen, würd ich dem Piloten empfehlen, unterwegs mit Fallschirn auszusteigen.

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Bertin Mahrsing
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 122


Nur noch x Tage bis zum "Sommerurlaub" ;-)


« Antworten #10 am: Juli 02, 2010, 16:44:29 »

Mutti wird nach dem Spiel wieder "bewegt"sein...

Langsam hasse ich diese Frau, wenn nicht so viele Unschuldige in der Maschine säßen, würd ich dem Piloten empfehlen, unterwegs mit Fallschirn auszusteigen.


Auf so ne zu erwartende Landung wollte HartzV wohl mit der polnischen Fluglinie hinaus...  Teufelchen

Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #11 am: Juli 05, 2010, 19:35:17 »

Zitat
Angela Merkel bleibt Südafrika fern

Offiziell sind es die vielen Termine: Angela Merkel wird nicht zum WM-Halbfinale nach Südafrika reisen. Die SPD staunt immer noch über den kostspieligen Trip der Kanzlerin zum Argentinien-Spiel.


[...]

Sollte Deutschland ins Finale der Fußball-Weltmeisterschaft kommen, will die CDU-Chefin wohl erneut zum Stadionbesuch nach Südafrika fliegen: Er wolle dem Halbfinale nicht vorgreifen, es sei aber ja bekannt, dass die Kanzlerin eine "ausgesprochen enge Bindung" an die Nationalmannschaft habe, sagte Steegmanns. Deshalb werde sie sicher im Herzen wägen, dieser Bindung auch Rechnung zu tragen.

Merkel hatte den 4:0-Erfolg gegen Argentinien am vergangenen Samstag im Stadion in Kapstadt bejubelt. Danach hatte sie mit der Mannschaft in der Kabine mit einem Bier auf den Sieg angestoßen und sich von Bastian Schweinsteiger umarmen lassen. [...]

Die Kapstadt-Nummer war der durchschaubare PR-Versuch, nach all den politischen Katastrophengeschichten endlich einmal wieder in einem positiven Umfeld vorzukommen. Vom Glanz der Truppe von Trainer Jogi Löw soll etwas auf die spielschwache Kanzlerin abfallen.

Süddeutsche
« Letzte Änderung: Juli 05, 2010, 19:35:39 von Woodruff »

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #12 am: Juli 05, 2010, 19:47:43 »

Zitat
4:0 gegen Argentinien – und endlich konnte unsere Kanzlerin wieder mal jubeln, klatschen, Siegerlaune präsentieren. Und stern.de sieht sich in der Lage, ein gut gehütetes Regierungsgeheimnis zu enthüllen. Seit langem steht auf dem Schreibtisch der Kanzlerin ein Poster mit den Porträts unserer Nationalkicker. Und drunter darf man lesen: "Hinter jedem Team steht ein starke Frau." Weil Angela Merkel wegen der Köhler-Krise die Nationalelf nicht in Südtirol hatte besuchen können, hat die Mannschaft die Kanzlerin auf diesem Wege getröstet.

stern.de

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
lanny
Gast
« Antworten #13 am: Juli 05, 2010, 22:26:04 »

Merkel fliegt mit Ballack nach Afrika, sagt Merkel, wenn ich jetzt einen 20€ Schein runter werfe, freut sich ein Bürger, antwortet Ballack, wenn ich sie runter werfe,freut sich  ein ganzes Land!
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #14 am: Juli 06, 2010, 10:19:27 »

Zitat
Merkels verlogene Volksnähe

Lächeln, Arme anwinkeln, rhythmisch klatschen, fertig ist der Fußball-Fan - denkt Kanzlerin Merkel beim Besuch der Nationalmannschaft. So einfach ist das aber nicht.


Wenn es überhaupt etwas gab, das beim rauschhaften 4:0-Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien negativ auffiel, dann jene Entscheidung des übertragenden Senders ZDF, nach nahezu jedem deutschen Tor zu zeigen, wie Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Ehrentribüne jubelte. Hochnotpeinliche Momente waren das für uns arme Zuschauer, vor allem, weil Merkel immer noch nicht gelernt hat, wie man ordentlich jubelt. Anstatt die Faust zu ballen oder die Arme hochzureißen, wie das jeder normale Fan macht, knickt sie ihre Arme im rechten Winkel und verharrt dann in dieser Pose, die man sonst nur aus dem Aufbaukurs Step-Aerobic kennt.

Hier geht's weiter


Gibt bestimmt trotzdem genug, die darauf hereinfallen und das toll finden...
« Letzte Änderung: Juli 06, 2010, 10:20:27 von Woodruff »

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus