Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Merz: Hartz-IV-Empfänger zum Arbeitsdienst  (Gelesen 2552 mal)
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« am: Juni 22, 2010, 14:32:14 »

Zitat
Krawall-Rede wie Sarrazin
Merz geht auf Hartz-IV-Empfänger los

CDU-Vordenker Friedrich Merz macht auf Thilo Sarrazin: Bei einem Podiums-Gespräch in Düsseldorf pöbelt der ehemalige Bundestagsabgeordnete gegen Hartz-IV-Empfänger und fordert eine Arbeitspflicht.


[...]

• Erster Donnerschlag: Arbeitsdienst für Hartz-IV-Empfänger!

Merz: „Wenn sich jemand in New York arbeitslos meldet, wird er sofort ärztlich untersucht. Wer nicht krank ist, wird gleich in den Einsatz geschickt. Jedes Graffiti, das bis mittags gemeldet wird, soll am Abend entfernt sein. Und wie verkommen sehen unsere Städte aus? Da gibt es ein großes Einsatzfeld.“

• Zweiter Donnerschlag: Schluss mit der „Vermehrungsprämie“!

[...]

• Dritter Donnerschlag: Staatliche Hilfe nur auf Zeit!

[...]

• Vierter Donnerschlag: Kranken- und Pflegeversicherung sind wegen der immer älter werdenden Gesellschaft nicht mehr finanzierbar!

[...]

• Fünfter Donnerschlag: Bürger sollen Bildung selber zahlen!

Quelle: BILD

http://www.bild.de/BILD/Home/2010/06/22/a-merz__16675218-1277200521.jpg

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
canigou
Gast
« Antworten #1 am: Juni 22, 2010, 14:38:01 »

Ähnlich entrückt wie die Vorschläge des Herrn Merz ist die Umfrage der BILD-Zeitung.

Wer macht schon bei dieser Fragestellung sein Häkchen bei Frage B?

Zitat
Nein, die Idee ist total fies, schwachsinnig und pietätlos!

Quelle
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #2 am: Juni 22, 2010, 14:40:06 »

Ich weiß gerade nicht, was ich schlimmer finden soll

a) Die "Rede" von Herrn Merz
b) Die Kommentare unter dem Beitrag.......

Ich weiß nur eins sicher:
Die Bild ist genauso schlimm wie der "Stürmer"....

Mein H4 Satz reicht nicht aus, um soviel zu essen, wie ich kotzen könnte

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #3 am: Juni 22, 2010, 15:01:54 »

Da passt doch mal wieder das bekannte Adorno-Zitat:

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Barney
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 13.571



« Antworten #4 am: Juni 22, 2010, 20:22:42 »

Letzten Mittwoch auf dem Berliner Alexanderplatz:


Gruß Barney

Unsere Forderung:  Mindestlohn, Grundsicherung, Arbeitszeitverkürzung

Informieren Sie sich bitte selbst zu den hier behandelten Themen. Meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wider.
HartzV
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 469


Aus dem Rahmen gefallen....


« Antworten #5 am: Juni 22, 2010, 20:38:41 »

Schade, nur Kreide....Man hätte es in den Stein ätzen sollen !!!!!

Das "V" steht für Vrau :-)

Ich lande lieber ab und an in einer Sackgasse, als mein Leben in einer Einbahnstrasse zu verbringen !


Wer eine andere Meinung hat als ich ist nicht automatisch dumm, nicht hinterfragend, steinzeitlich, krank und nicht zur Verleumdung freigegeben
clivie
Gast
« Antworten #6 am: Juni 22, 2010, 21:42:17 »

ich dachte, den Friederich Merz würde man nicht mehr zu hören bekommen,  peace kann sich Sarazin noch eine Scheibe von abschneiden. Wenn ich nur dran denke wird mir heute noch schlcht wütend 1998, hat der mir doch tatsächlich in Winterberg die Hand gegeben, da kannte den noch kaum einer. Wie gesagt mir wird jetzt noch schlecht  thumpdown thumpdown  plattdog
Woodruff
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 381



« Antworten #7 am: Juni 22, 2010, 23:36:27 »

Der größte Verdienst von Mutti war, ihn wegzumobben. Das kann man ihr gar nicht hoch genug anrechnen  Smeil

"Jeder, der in Beschäftigung bleibt, ist wertvoller als der, der arbeitslos ist." (Heinrich Alt, SPD-Mann im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, in der Sendung WISO spezial vom 06. April 2009)
Archetim
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 300


Wer nicht arbeitet, muss auch nicht essen!


« Antworten #8 am: Juni 23, 2010, 07:44:36 »

Neben seiner Partnerschaft bei der Kanzlei Mayer Brown LLP ist er seit Januar Verwaltungsratsvorsitzender bei der Privatbank Trinkaus in Düsseldorf und seit Anfang des Monats als Treuhänder für den Verkauf der WestLB an Privatinvestoren zutändig.

Ist Sarrazin nicht auch ein Bankster? Oder Ackermann? Oder Henkel?
Das wirft kein gutes Bild auf die Banken, wenn deren Repräsentanten ein solch geistiges Niveau offenbaren.
"Mental verrottet" ist da noch höflich ausgedrückt  deenk



Der sozialökonomische Holocaust hat in Deutschland Einzug gehalten. Später will es wieder niemand gewesen sein - Anonym
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #9 am: Juni 23, 2010, 08:33:51 »

Krawall-Rede wie Sarrazin
Merz geht auf Hartz-IV-Empfänger los

CDU-Vordenker Friedrich Merz macht auf Thilo Sarrazin: Bei einem Podiums-Gespräch in Düsseldorf pöbelt der ehemalige Bundestagsabgeordnete gegen Hartz-IV-Empfänger und fordert eine Arbeitspflicht.

[...]

• Erster Donnerschlag: Arbeitsdienst für Hartz-IV-Empfänger! Sind wir schon wieder bei Addy gelandet?

Merz: „Wenn sich jemand in New York arbeitslos meldet, wird er sofort ärztlich untersucht. Wer nicht krank ist, wird gleich in den Einsatz geschickt. Jedes Graffiti, das bis mittags gemeldet wird, soll am Abend entfernt sein. Und wie verkommen sehen unsere Städte aus? Da gibt es ein großes Einsatzfeld.“
Leben wir in New York? Andere Länder, andere Gesetze.

• Zweiter Donnerschlag: Schluss mit der „Vermehrungsprämie“! Kinder aus HartzIV Familien sind unerwünscht, besser die Deutschen werden ausgerottet.

[...]

• Dritter Donnerschlag: Staatliche Hilfe nur auf Zeit! Dann gibt das auch die Arbeitslosenversicherung nur auf Zeit? Ich zahl denn nur noch 5 Jahre ein, statt übers komplette Berufsleben verteilt?

[...]

• Vierter Donnerschlag: Kranken- und Pflegeversicherung sind wegen der immer älter werdenden Gesellschaft nicht mehr finanzierbar! Billiger wäre natürlich Alten und Kranken die Todesspritze zu geben.

[...]

• Fünfter Donnerschlag: Bürger sollen Bildung selber zahlen!
Sicher, somit schafft man sich Wähler, die noch leichter zu verdummen sind.

Wie wäre es mit dem 4. Reich, Herr Merz Mrgreen

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Patrik
Gast
« Antworten #10 am: Juni 23, 2010, 16:43:31 »

Höchst sozialrassistisch und bedenklich gegenüber unserer Verfassung.

Wo bleibt da der Verfassungsschutz? solche aussagen fallen auch nicht mehr unter die Meinungsäusserung
lanny
Gast
« Antworten #11 am: Juni 23, 2010, 18:08:32 »

Ich glaube erst wenn der erste Keks hergestellt ist, bemerkt der Deutsche  etwas...wie immer, wer zu spät kommt....

Soylent Green

http://www.youtube.com/watch?v=VYYaWZd_QkA
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.108 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.011s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus