Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mitunter wird mit miesen Tricks gearbeitet.  (Gelesen 2769 mal)
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« am: Dezember 31, 2010, 14:11:13 »

Mitunter wird mit miesen Tricks gearbeitet!!

Noch vor den Feiertagen bekam so mancher Hartz-IV-Bezieher Besuch von Schnüfflern des Jobcenters. Gespräch mit Nikolaus Dümpelmann
Interview: Gitta Düperthal

Nikolaus Dümpelmann ist in der Hartz-IV-Beratung in Offenbach tätig, die bei der Stadtratsfraktion der Partei Die Linke angesiedelt ist

Die Hartz-IV-Behörden haben sich in vielen Orten nicht an den »Weihnachtsfrieden« gehalten, sondern – wie sich Betroffene beklagen – weiterhin mit Sanktionen und Kürzungen gedroht. Einige sollen völlig ohne Geld dagestanden haben, weil Anträge zu schleppend bearbeitet wurden. Können Sie solche Berichte bestätigen?


Alles zu der Sauerei hier:




Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #1 am: Januar 01, 2011, 02:16:06 »

Kündigt sich Widerstand an?
Nein, man hat das zunächst so hingenommen. Wie die Fördergelder im einzelnen ausgegeben wurden, hatten die Träger sowieso nie transparent gemacht. Die Betroffenen selbst reagieren oft erschöpft, 70 bis 80 Prozent der Leute, die länger als ein Jahr Hartz IV erhalten, sind psychisch erkrankt. Ihr Thema ist zur Zeit einzig die Höhe der Hartz- IV-Beträge.

http://www.jungewelt.de/2010/12-29/052.php
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: Januar 01, 2011, 10:33:01 »

Ihr Thema ist zur Zeit einzig die Höhe der Hartz- IV-Beträge.
Ja. Und deshalb, kann man mit denen nichts anfangen. Eher sehr hinderlich.
Man bedenke. Für diese fünf scheiss Euro, die nun doch nicht ab 01.01.2011
ausgezahlt werden, gibt es reichlich Klagen. (So namhafte SG Richter)
Das dies eine vollkommen sinnlose Klage sein wird ist klar. Bedeutet aber dann
auch, hast Du wirklich einen Grund zu klagen, haste verdammt schlechte Karten
dadurch.
Und, diese klagenden Köppe, würden einen Nachbarn, für fünf Euro ans Messer
liefern. Das dritte Reich lässt grüßen.
Auch in der ehemaligen DDR war das teiweise so. Habe es als Besucher dort selber
erleben dürfen/müssen. Nur weil ich mit einem Mercedes einreiste.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #3 am: Januar 01, 2011, 11:39:14 »


Denunziantentum ist typisch deutsches Verhalten.
Einfach nur charakterlos u. ekelhaft.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #4 am: Januar 01, 2011, 11:59:43 »

Denunziantentum ist typisch deutsches Verhalten.
Einfach nur charakterlos u. ekelhaft.
Ich glaube nicht, dass es "nur" typisch deutsch ist.
Wie auch immer. Die Regierung bedient sich dessen. Ganz klar,
einkalkuliert.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #5 am: Januar 01, 2011, 12:14:48 »



Dem Denunziantentum gehen Neid u. Mißgunst voraus. Kein Volk ist so dermaßen neidisch wie der Deutsche.
Zusammenhalt gleich null, im Vergleich zu anderen Völkern.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #6 am: Januar 01, 2011, 12:44:24 »

Ich glaube, irgendwie hast Du recht. Ansich schade drum.
Kein Charakter, keine Ehre. Gut. Nicht alle.

Auch ich bin käuflich (wohl ein jeder)
Aber doch nicht für fünf Euro. schlagk
« Letzte Änderung: Januar 01, 2011, 12:45:17 von Dieter 66 »

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #7 am: Januar 02, 2011, 08:29:58 »

Ich glaube, irgendwie hast Du recht. Ansich schade drum.
Kein Charakter, keine Ehre. Gut. Nicht alle.

Auch ich bin käuflich (wohl ein jeder)
Aber doch nicht für fünf Euro. schlagk


Für mich macht es keinen Unterschied, wenn ob einer für 5 Euro, oder für 5000 Euro seinen Nachbarn denunziert.
Es gehört schon eine gewisse Skrupellosigkeit dazu, etwa zu wissen, daß man einen Menschen etwa ins KZ ausliefert.
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #8 am: Januar 02, 2011, 10:43:18 »


Für mich macht es keinen Unterschied, wenn ob einer für 5 Euro, oder für 5000 Euro seinen Nachbarn denunziert.
Es gehört schon eine gewisse Skrupellosigkeit dazu, etwa zu wissen, daß man einen Menschen etwa ins KZ ausliefert.
Reusper.
Ich hatte geschrieben, dass ich genauso käuflich bin wie wohl jeder!!
Aber bestimmt nicht für 5.000 €! Mir reicht auch  mein Wissen, dass ich käuflich bin.
Ich kann dadurch viel mehr verhindern, als Leute die sich für nichtkäuflich halten.
Ich denke mal, dass hat mit Skrupellosigkeit nicht das geringste zu tun.
Sondern, liegt in der Natur der Kreatur.
Man muss es halt nur wissen. Zu sagen: "Ich doch nicht" ist eine glatte Lüge.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
lenny
Gast
« Antworten #9 am: Januar 02, 2011, 14:12:20 »

Es sind nicht nur Neid und Mißgunst für das Denunzieren verantwortlich, auch ein niedriges Bildungsniveau ist hilfreich, sich über Skrupel hinweg zu setzen.
Im Alltag hat sicherlich  schon jeder die Erfahrung gemacht, das z.B Klatschtanten(auch männliche), die ganze Wohnblöcke durcheinander bringen, die vom Nachbarn mehr wissen, als der Nachbar von sich selbst, finden immer offene Türen, gehören zu den Stammgästen  aller Feiern, sie werden gern gehört.
Solche Typen würden  für 500€ Gott und die Welt verraten, bzw denunzieren, es starben schon Menschen für weniger Geld!
lenny
Gast
« Antworten #10 am: Januar 02, 2011, 15:56:07 »

Fast jeder denkt bei käuflich sofort an Geld,doch  ich bin sicher dass es bei jedem Menschen einen "Schalter" gibt den man umlegen kann...ein bestimmter Anreiz für den derjenige fast alles tun würde.
Aber mit Geld hat das nur bei ausschliesslich materiell denkenden , handelnden Menschen zu tun..
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #11 am: Januar 02, 2011, 16:14:02 »

Fast jeder denkt bei käuflich sofort an Geld,doch  ich bin sicher dass es bei jedem Menschen einen "Schalter" gibt den man umlegen kann...
Du hast es erfasst.
Genau das ist es thumppup

Und es ist ein entscheidener Vorteil, wenn man es bei sich
selber weiss. Denn dann, wird es schwerer diesen Schalter um zulegen.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Rodentia
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 618



« Antworten #12 am: Januar 02, 2011, 17:01:24 »

Hi,
es hängt vom Bildungniveau ab?
Ernsthaft?

Geklatscht, verraten und verleumdet wird unter Akademikern genauso wie von Lieschen Müller.
Das hat meiner Meinung nach nichts mit dem Bildungsstand zu tun.

Welches Menschenbild hab ich, mit welchen Prinzipien lebe ich und auch - was ist mir meine Integrität wert?

Klar kann man jeden Menschen kaufen bzw. manipulieren.
Mann muss nur den Schwachpunkt finden.
Das hängt aber auch nicht von der Herkunft ab.

Und ich denke das nach dem 2. Weltkrieg bewusst dafür gesorgt wurde das "die Deutschen" sich in
keinster Weise mehr als EIN Volk wahrnehmen. Einzeln handelnde Menschen bekommt man "leichter in den Griff" als
ein Volk das sich als solches fühlt und sich verteidigt.
Alleine wenn ich vergleiche wie in anderen Ländern wert auf Nationalhymnen, spezifisches Kulturgut etc. gelegt wird um
schon den Kindern das Gefühl zu geben das sie zu "ihrem" Land gehören, teil davon sind.... brauche ich mich nicht wundern wenn jeder ausschließlich für sich selbst und wenns ganz gut läuft für seine Familie einsteht.

LG
Tia.
lenny
Gast
« Antworten #13 am: Januar 02, 2011, 17:32:28 »

Hi,
es hängt vom Bildungniveau ab?
Ernsthaft?



@meine ich, den niemand kann so viel Blödsinn von sich geben, wie ein ungebildeter Mensch.Intelligente benutzen ihren Versand und zeichnen sich, wenn sie sich auf das untere Niveau begeben ,als fiese Typen aus. Nun muß nur noch geklärt werden, welche Gruppe mehrheitlich vorhanden ist.




Welches Menschenbild hab ich, mit welchen Prinzipien lebe ich und auch - was ist mir meine Integrität wert?



@ schrieben wir nicht von ungebildeten Menschen, was doch nicht allein die Schulbildung ausmacht!



Klar kann man jeden Menschen kaufen bzw. manipulieren.
Mann muss nur den Schwachpunkt finden.
Das hängt aber auch nicht von der Herkunft ab.



@ bei wem ist es wohl leichter, allein darüber nachzudenken, wo der eigene Schwachpunkt vorhanden ist,  benötigt Intelligenz!




Und ich denke das nach dem 2. Weltkrieg bewusst dafür gesorgt wurde das "die Deutschen" sich in
keinster Weise mehr als EIN Volk wahrnehmen. Einzeln handelnde Menschen bekommt man "leichter in den Griff" als
ein Volk das sich als solches fühlt und sich verteidigt.
Alleine wenn ich vergleiche wie in anderen Ländern wert auf Nationalhymnen, spezifisches Kulturgut etc. gelegt wird um
schon den Kindern das Gefühl zu geben das sie zu "ihrem" Land gehören, teil davon sind.... brauche ich mich nicht wundern wenn jeder ausschließlich für sich selbst und wenns ganz gut läuft für seine Familie einsteht.


@Dazu hat Richard Precht hervorrangende Aussagen getroffen, Video lieferte ich!!

Was den Patriostimus angeht, wurde vom Deutschen erwartet, dass er diesen unterlässt, später anerzogen.
Ein einheitliches Volk waren die Deutschen  nie!
Den typischen Deutschen gibt es garnicht, sieht man einmal in die Geschichte zurück, was einem  diepolitische  Einstellung , als Einwandererlad nicht bezeichnet werden zu können, schon lächerlich empfinden lässt

LG
Tia.
« Letzte Änderung: Januar 02, 2011, 17:34:06 von lenny »
Lalelu
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.064



« Antworten #14 am: Januar 03, 2011, 11:26:49 »


Es ist schon was dran " Je dümmer, desto gefährlicher"

Ich behaupte von mir, daß ich nicht käuflich bin.
Und ich lasse mir auch nicht einreden, daß grundsätzlich jeder käuflich ist.
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.115 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus