Angela MerkelAngela Merkel
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Nachzahlung für Hartz-IV-Empfänger  (Gelesen 17324 mal)
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« am: März 28, 2011, 15:20:15 »

Nachzahlung für Hartz-IV-Empfänger auch für WW.


Meldung 28.03.2011


Zusätzlich zur aktuellen Erhöhung des ALG- II-Regelbedarfssatzes um fünf Euro auf 364 Euro, müssen den rund 14.214 Bezieherinnen und Beziehern von ALG II im Landkreis Bautzen auch die seit Januar einbehaltenen Warmwasserpauschalen ausgezahlt werden.

Darauf weist Bundestagsabgeordnete Caren Lay hin. Die Antwort der Bundesregierung auf eine Frage habe ergeben, dass rückwirkend zum 1. Januar 2011 die Kosten der Warmwasseraufbereitung den Kosten der Unterkunft zugeordnet werden und nicht mehr mit der Regelleistung abgegolten sind.

Für Hartz-IV-Empfänger mit dezentraler Warmwassererzeugung sind gleichfalls rückwirkend zusätzliche Leistungen zu erbringen.

Das bedeute, dass unter anderem auch die Agentur für Arbeit Bautzen bis zu einem Monat nach Ablauf der Bewilligungszeiträume Zeit hat, die Bescheide zu ändern und nachzuzahlen.

Bisher wurden Alleinstehenden monatlich 6,47 Euro, Partnern in der Bedarfsgemeinschaft 5,82 Euro sowie Kindern ein Betrag von 3,88 Euro bis 5,18 Euro monatlich abgezogen.

Link dazu:



« Letzte Änderung: März 28, 2011, 15:21:15 von Dieter 66 »

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« Antworten #1 am: März 28, 2011, 18:28:29 »

Wodurch der Regelsatz nicht um 5 Euro, sondern um unglaubliche nicht ganz 12 Euro erhöht wurde...
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #2 am: März 28, 2011, 18:36:32 »

Wodurch der Regelsatz nicht um 5 Euro, sondern um unglaubliche nicht ganz 12 Euro erhöht wurde...
Das siehst Du richtig.
Und nicht vergessen. Ü-Antrag dazu.
Gilt zwar nur noch ein Jahr rückwirkend, aber immerhin.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« Antworten #3 am: März 28, 2011, 19:03:54 »

Gilt das eigentlich nur für gasheizungen,sowie die damit verbundenenen Heisswasserkoste,
oder auch wie hier bei uns Heizung und Warmwasser durch Heizöl.
Gru9 Dream71
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #4 am: März 28, 2011, 19:10:33 »

Es spielt keine Rolle ob mit Gas, Heizöl oder Strom WW erzeugt wird.
Gilt für jede Art.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Linchen©
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.023


Lebe den Tag als wär's der Letzte


« Antworten #5 am: März 28, 2011, 19:43:28 »

Bleibt noch abzuwarten, wie sie das Warmwasser, erzeugt durch Durchlauferhitzer und 5 Liter Boiler (beides Strom) berechnen.
Hier kann man nämlich nicht die Pauschale zugrunde legen.
« Letzte Änderung: März 28, 2011, 19:46:30 von Linchen© »

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich.
Anonym
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« Antworten #6 am: März 28, 2011, 20:38:01 »

Womit ich mit deiner Antwort auch leider nicht mehr weiss.
Gruss Dream71

Hase40
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 48



« Antworten #7 am: März 28, 2011, 20:49:16 »

Im Gesetz wird das Warmwasser der KdU zugeordnet und bei zentral zubereitetem
Warmwasser dieses in tatsächlicher, aber angemessener Höhe im Rahmen von § 22
Abs. 1 S. 1 SGB II übernommen. Bei dezentral zubereiteten Warmwasser, besteht nun
ein Anspruch über den „Nebenregelsatz“ (Fr. v. der Leyen am 21.2.2011 im Deutschlandfunk)
in Form dieses Mehrbedarfes für Warmwasser nach § 21 Abs. 7 SGB II.

Quelle:
http://www.tacheles-sozialhilfe.de/harald/SGB_II_Folien.pdf
Dream71
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 576



« Antworten #8 am: März 28, 2011, 21:02:04 »

Hei Hase,nun mal auf deutsch.Ich,der seine Heizung sowie Warmwasser mit Heizöl betreiben muss,als Mieter,bekommt diese Nachzahlung.Ja oder nein.
Ich hasse Paragraphendeutsch.
  Dream71
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #9 am: März 29, 2011, 09:53:16 »


Hier kann man nämlich nicht die Pauschale zugrunde legen.
Wird man aber.
Im Gerede ist jede Art der WWZubereitung. Als da sind:
(Duschen, Bad, Waschmaschine, Spülwasser u.s.w.
Egal mit welcher Energiequelle. Heizöl, Erdgas, Strom.
Kohleofen wohl nicht mehr.)
Gehört zum Existenzminimum und wird pauschalisiert.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
lenny
Gast
« Antworten #10 am: März 29, 2011, 10:45:21 »

Wird man aber.
Im Gerede ist jede Art der WWZubereitung. Als da sind:
(Duschen, Bad, Waschmaschine, Spülwasser u.s.w.
Egal mit welcher Energiequelle. Heizöl, Erdgas, Strom.
Kohleofen wohl nicht mehr.)
Gehört zum Existenzminimum und wird pauschalisiert.


Wenn damit das Existenzminimum abgesichert werden soll, was letztendlich das BVerfG fordert , müssen dann nicht die tatsächlichen Kosten abgedeckt werden ?
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #11 am: März 29, 2011, 10:55:09 »

 rooopfl Seit wann werden mit Hartz IV die tatsächlichen  Kosten abgedeckt?
Nicht vergessen. Vor einem oder zwei Jahren, hatten Politpappnasen noch geschrien,
Die brauchen kein heisses Wasser zum duschen u.s.w

Also, wird man die WWZ. so klein wie möglich halten.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
lenny
Gast
« Antworten #12 am: März 29, 2011, 11:31:01 »

rooopfl Seit wann werden mit Hartz IV die tatsächlichen  Kosten abgedeckt?
Nicht vergessen. Vor einem oder zwei Jahren, hatten Politpappnasen noch geschrien,
Die brauchen kein heisses Wasser zum duschen u.s.w

Also, wird man die WWZ. so klein wie möglich halten.

Vielleicht sollte man die SB davon überzeugen, dass Urteile umgesetzt werden müssen.Ein Anwalt muß eben  bei Klage ausführen, dass  das BVerfG die Argeauslegung nicht mit dem Urteil konform geht!
Will ein Richter dann sagen, dass interessiert ihn nicht?
Fußmatte
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 525



« Antworten #13 am: März 29, 2011, 22:40:31 »

Nachzahlung für Hartz-IV-Empfänger auch für WW.


Bisher wurden Alleinstehenden monatlich 6,47 Euro, Partnern in der Bedarfsgemeinschaft 5,82 Euro sowie Kindern ein Betrag von 3,88 Euro bis 5,18 Euro monatlich abgezogen.

Werden die WW-Pauschalen nun automatisch nachgezahlt, oder muß man dafür einen Antrag einreichen?
Wie ich so mitbekommen habe, sollte das automatisch laufen!
Dieter 66
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.599


Je öfter man Geburtstag hat, je älter wird man!!


WWW
« Antworten #14 am: März 30, 2011, 08:39:23 »

§ 20 SGB II Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts
(1) Die Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts umfasst insbesondere Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Haushaltsenergie ohne die auf die Heizung entfallenden Anteile, Bedarfe des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch Beziehungen zur Umwelt und eine Teilnahme am kulturellen Leben.

Ich bin nicht abergläubig. So was bringt nur Unglück!!
Sir Peter Alexander Baron von Ustinov
Seiten: [1] 2 3 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus