Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Pfändungsregelungen gefährden Privatkonten  (Gelesen 529 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: August 09, 2011, 14:23:22 »


Die bisherigen Regelungen zum Kontopfändungsschutz laufen aus und die neuen Vorschriften sind vielen Schuldnern noch völlig unbekannt – mit fatalen Folgen: so zum Beispiel können unter Umständen Miete, Energie- und Kitakosten nicht mehr überwiesen werden. „Schuldner benötigen zukünftig einen Kontopfändungsschutz, die dafür notwendigen Bescheinigungen können nur Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen ausstellen“, erklärt das AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker und rät Schuldnern „möglichst bald einen Termin zu vereinbaren“, da die Beratungsstellen chronisch ausgebucht seien.

Bis Jahresende gelten sowohl die neuen, als auch die alten Regelungen zum Kontopfändungsschutz. Ab 2012 muss dann jemand, dem eine Kontopfändung droht, sein Girokonto in ein Pfändungsschutzkonto umwandeln. Nur auf diesem ist der so genannte Sockelbetrag zur Sicherung des Existenzminimums in Höhe von derzeit rund 1.030 Euro sicher vor Pfändungen. Muss der Schuldner Unterhaltsverpflichtungen nachkommen, sollte er diese „unbedingt bei der kontoführenden Bank nachweisen, damit ihm ein entsprechend höherer Freibetrag zugebilligt wird“, erklärt Döcker.

Den dafür notwendigen Nachweis gibt es ebenfalls bei Schuldner- und Insolvenzberatungsstellen. „Betroffene Personen sollten sich unbedingt beraten lassen“, betont Brigitte Döcker. Die AWO bietet mit ihren bundesweit rund 120 Beratungsstellen kostenlose Hilfe und Unterstützung an.

Quelle: AWO Bundesverband - Pressestelle

http://www.sozialticker.com/neue-pfaendungsregelungen-gefaehrden-privatkonten_20110808.html#more-18169

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus