Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Zugeständnisse an die Pharmalobby  (Gelesen 482 mal)
Archetim
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 300


Wer nicht arbeitet, muss auch nicht essen!


« am: September 04, 2010, 12:07:51 »

Gefunden im Focus

Neue Zugeständnisse an die Pharmalobby

Billige Arzneimittel aus dem Ausland sparen Geld. Doch verdienen die Pharmaimporteure deshalb eine Extra-Wurst? Gesundheitsminister Rösler findet ja – und lässt die Konzerne beim Sparen erstmal außen vor.

Bei seinen Sparbemühungen im Gesundheitssystem will Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) offenbar die großen Pharma-Importeure schonen. Das ergebe sich aus Vorschlägen, die sein Ministerium für ein Treffen mit den Gesundheitsexperten der schwarz-gelben Koalition vorbereitet habe, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ vom Samstag. Die Konzerne sollen demnach den höheren Zwangsrabatt an die Krankenkassen nicht zahlen. Statt den Kassen künftig 16 Prozent Rabatt zu geben, solle es für die Importeure von günstigen Arzneimitteln weiter bei sechs Prozent bleiben.

Die Importeure verdienen ihr Geld damit, Preisunterschiede auf dem europäischen Markt für Arzneimittel auszunutzen. So kaufen sie Medikamente im Ausland ein, die in Deutschland zu einem höheren Preis abgegeben werden. Dem Zeitungsbericht zufolge läuft der Verband der Arzneimittelimporteure (VAD) seit Monaten Sturm gegen eine höhere Abgabe. Trete sie in Kraft, müssten etwa 80 Prozent der etwa 40 Unternehmen schließen, 4000 Arbeitsplätze würden vernichtet, argumentiert der Verband. Diese Warnungen nehme Rösler nun offenbar ernst. Die Unternehmen müssten den höheren Rabatt nicht zahlen, der vom kommenden Jahr an gelten soll.

Den Rest des Artikels gibt's hier

Der sozialökonomische Holocaust hat in Deutschland Einzug gehalten. Später will es wieder niemand gewesen sein - Anonym
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus