Atomkraft Nein DankeAtomkraft Nein Danke
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Preisanstieg bei Energiesparlampen unverhältnismäßig und verdächtig  (Gelesen 494 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: September 03, 2011, 16:25:19 »

Zitat
Zum Anstieg der Preise von Energiesparlampen erklärt Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik:

Es ist schon sehr verdächtig, dass zeitgleich mit dem Auslaufen der konventionellen 60-Watt Glühbirne die Preise für Energiesparlampen steigen. Da kann keiner von Zufall sprechen.

Verdächtig ist auch, dass die beiden größten Hersteller Osram und Philips jetzt gleichzeitig vorpreschen und saftige Preiserhöhungen ankündigen – auch andere Hersteller wollen bald nachziehen. Hier sollte die Kartellbehörde prüfen, um sicherzugehen, dass kein Missbrauchsfall vorliegt.

Notwendig ist auf jeden Fall ein Rücknahmesystem für gebrauchte Energiesparlampen. Die kostbaren Rohstoffe und seltenen Erden, die in den Lampen verarbeitet werden, müssen recycelt werden. Das senkt den Preis und ist gut für Umwelt und Verbraucher.

Die Bundesregierung muss endlich ein verständliches Entsorgungs- und Rücknahmesystem für Energiesparlampen einführen. Dieses System muss Teil einer Rohstoffstrategie sein, die auf Recycling, Effizienz und Substitution setzt, sonst zahlen die Verbraucher die Zeche für die schwarz-gelben Versäumnisse.

Quelle: Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Versäumnisse? Keineswegs, sondern Erfüllung von Lobbywünschen...
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.127 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus