Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: NS-Verstrickung des Auswärtigen Amtes: „Endlösung“ war sehr früh erkennbar  (Gelesen 705 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: Oktober 26, 2010, 00:05:21 »

Zitat
Das schiere Ausmaß, in dem die angeblich sauber gebliebenen Diplomaten beim Völkermord kollaborierten, ist schockierend: Ein Gespräch mit den Historikern Eckart Conze und Thomas Karlauf über den Bericht der Historikerkommission zum Auswärtigen Amt.

In Ihrem Buch „Das Amt“ legen Sie offen, wie sehr das Auswärtige Amt von der nationalsozialistischen Mission durchdrungen war und die Gewaltpolitik des Dritten Reiches mit getragen und ausgeführt hat. Muss man im Auswärtigen Amt Angst vor dem Buch haben?

Conze: Im Gegenteil. Das Auswärtige Amt hat allen Anlass, das Buch zu begrüßen. Das Amt selbst hat diese Untersuchung in Auftrag gegeben, weil man erkannt hatte, dass sein über Jahrzehnte gepflegtes Geschichtsbild ein Mythos war, der mit den tatsächlichen Entwicklungen nichts zu tun hatte. Sicher, die Geschichte, die das Buch erzählt, ist schwerlich geeignet zur positiven Traditionsbildung. Aber darum geht es auch nicht. Es geht um ein Geschichtsbild, das dem heutigen Selbstverständnis des Auswärtigen Amtes als zentrale politische Institution in einem freiheitlich-demokratischen Gemeinwesen entspricht.

http://www.faz.net/s/RubB8A1F85C9BA549618318CE82246337B9/Doc~E8BEFFDFE47F74ABBB576EEB144EB257E~ATpl~Ecommon~Scontent.html
lenny
Gast
« Antworten #1 am: Dezember 17, 2010, 23:29:33 »



So sauber ist das Auswärtige Amt heute auch noch nicht, sieht man einmal zu v Guttenberg  hin, der als Mitglied dieses Ausschusses den Afghanistaneii#nsatz beschloß, dass um heute den großen Verteidigungsminister zu spielen.Mit anderen Worten, er sieht sich die Folgen seines Beschlussen an und kann damit sogar noch in der Bevölkerung punkten...irre!
« Letzte Änderung: Dezember 17, 2010, 23:31:50 von lenny »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.149 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.004s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus