Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sklaven des Aufschwungs  (Gelesen 603 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: Oktober 01, 2010, 17:01:54 »

Sie bauen Autos, pflegen Alte und arbeiten im Supermarkt: In den meisten Branchen verdienen Leiharbeiter dabei weniger als ihre regulär angestellten Kollegen. Sie zahlen den Preis für das deutsche Jobwunder

Im Frühjahr 2009 erhielten Unternehmen in Nordrhein-Westfalen ungewöhnliche Post. "Kalkulieren Sie mit spitzem Bleistift, dank unserer Wirtschaftskrisen-Rabatt-Aktion", konnten sie in einem Werbesprospekt lesen. Und weiter hieß es darin: "Exklusiv für Sie - Sichern Sie sich jetzt 15% Rabatt auf alle Hilfs- und Fachkräfte." Eine Zeitarbeitsfirma hatte wie bei Rabattaktionen für Teppiche ihre Mitarbeiter wie Waren feilgeboten.


http://www.sueddeutsche.de/karriere/leiharbeiter-sklaven-des-aufschwungs-1.1006777

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Katinka
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 154



« Antworten #1 am: Oktober 01, 2010, 17:41:01 »

Ich weiß ja auch gar nicht mal, wie die das statistisch so rechnen, mit den vielen Leuten, die alle in Jobs gekommen waren. Wenn die dabei jeden mithineinrechnen, der mal eben kurz in ne ZAF gezwungen wurde, spätestens nach den 3 Probemonaten zu 6 Euro nochwas wieder rausflog oder gar früher, wenn LAN oder Kind krank war? Dann ist es klar ein Jobwunder wo gaaaaaanz, gaaaaanz viele Leute vermittelt wurden. Dass die aber auch ganz schnell wieder rausfliegen wird vielleicht gar nicht erwähnt!
Aber für die SB ist es schon ne tolle Statistik, wenn sie auf die Art ganz viele Leute "vermittelt" haben.
Also das wäre dann ja schon mal interessant herauszufinden, ob das "Jobwunder" nicht vielleicht ne statistische "Kosmetik" ist.
Rudi Wühlmaus
Maschinist
***
Offline Offline

Beiträge: 5.431


Wissen ist Macht


WWW
« Antworten #2 am: Oktober 01, 2010, 18:28:48 »

(...)
Also das wäre dann ja schon mal interessant herauszufinden, ob das "Jobwunder" nicht vielleicht ne statistische "Kosmetik" ist.

Ist doch bekannt, das die Statistik der BA stehts von irgendwelchen Zahlen bereinigt wird  teach


Glaube nur der Statistik, die du selber gefälscht hast

 if (isset($_BRAIN['müde'])){ sleep(); } else { work(); } 
Nach über 10 Jahren Computertechnik müßten die Tastaturhersteller eigentlich gelernt haben, daß Tastaturen unten Abflußlöcher für den Kaffee brauchen.
Windoof nur beim Kunden; Ansonsten LINUX
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.009s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus