Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Vorwürfe gegen die Deutsche Post  (Gelesen 407 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: November 21, 2011, 20:01:05 »


Zitat
Laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" werfen die privaten Postdienstleister der Deutschen Post vor, mehrere Milliarden Euro zu viel an Porto kassiert zu haben. Statt wie von der Bundesnetzagentur berechnet das Porto von 2002 an um jährlich 750 Millionen bis 1,5 Milliarden Euro zu senken habe der Konzern das Porto nur um 270 Millionen Euro gesenkt, weshalb die Kunden im Lauf der Jahre 2,5 bis fünf Milliarden Euro zu viel bezahlt hätten, so die Vorwürfe der privaten Konkurrenten.

http://www1.wdr.de/themen/infokompakt/nachrichten/nrwkompakt/nrwkompakt1736.html

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.073 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus