Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Weitere Entmachtung der Staaten: Schäuble will Brüssel mehr Macht geben  (Gelesen 548 mal)
Tom_
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.902



« am: September 02, 2011, 10:41:08 »

Zitat
Als Konsequenz auf die Schuldenkrise ist Bundesfinanzminister Schäuble offenbar dazu bereit, die Wirtschafts- und Finanzpolitik der Eurostaaten auf eine neue Ebene zu stellen: Die EU soll mehr Einfluss erhalten.
 
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) strebt einem Medienbericht zufolge weitreichende EU-Reformen an. Wie die „Bild“-Zeitung in ihrer Freitagausgabe berichtet, will Schäuble „offenkundig“ einen neuen EU-Vertrag. Dies habe er nach Teilnehmerangaben bei der Vorstandsklausur der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am Donnerstag deutlich gemacht.

Eine weitere Übertragung von Zuständigkeiten in der Wirtschafts- und Finanzpolitik an Brüsseler EU-Instanzen sei nötig, habe Schäuble gesagt. „Auch wenn wir wissen, wie schwer eine Vertragsveränderung ist.“ Schäuble habe eingeräumt, dass sich die 17 Euro-Staaten mit einer solchen Vertragsänderung von den restlichen zehn EU-Staaten ohne Euro massiv absetzen würden, berichtete „Bild“ weiter. Der EU-Vertrag wurde 1992 in Maastricht unterzeichnet und trat 1993 in Kraft. Zuletzt wurde er mit dem Vertrag von Lissabon geändert. ...

http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/medienbericht-schaeuble-will-bruessel-mehr-macht-geben_aid_661370.html

Aber auch:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,783916,00.html

Die richtige Reaktion wäre es dem Finanzmarkt Macht zu nehmen, zuzulassen, dass einzelne Banken nach Zockereien auch Pleite gehen können. Den Bänkern nur dann Geld zur Verfügung zu stellen, wenn es auch zurückgezahlt wird. Und vor allem die beseitigten Regulierungen wieder einzuführen. Als wichtigster Schritt gilt es Hedgefonds zu verbieten. Diese extremen Zocker wetten wegen Währungen, gegen den Absturz ganzer Volkswirtschaften und sind übelste Schädlinge. So lange diese Probleme nicht angegangen werden ist alles andere unsinniger Aktionismus der noch dazu neue gefährliche Schäden verursachen kann und wird.
« Letzte Änderung: September 02, 2011, 10:46:04 von Tom_ »
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus