Aktive Erwerbslose in Deutschland

Allgemeine Diskussionen => News/Tagespresse/Diskussionen => Thema gestartet von: fit am Mai 13, 2008, 09:11:35



Titel: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Mai 13, 2008, 09:11:35

Zitat

Jedes Prozent mehr Lohn führt zu zwei Prozent mehr steuerlicher Belastung für jeden einzelnen.


Der Vorsitzende der CSU-Mittelstands-Union, Hans Michelbach, gegenüber der Nachrichtenagentur ddp


                                               deenk


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Quirie am Mai 13, 2008, 09:23:18
So gesehen ist die letzte Diätenerhöhung also eine gute Tat.

LG Quirie  zwinker


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Mai 13, 2008, 10:09:44

So gesehen ist die letzte Diätenerhöhung also eine gute Tat.

LG Quirie  zwinker

Wie wahr!            lol lol


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Mai 17, 2008, 02:24:39

Nur, wenn der erste Unabhängigkeitstag
des souveränen Palästina gefeiert werden wird,
wird die Zukunft des souveränen Israel auch gesichert sein.


Aus einer Anzeige der israelischen Friedensgruppe Gush Shalom in der Tageszeitung Haaretz


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 15, 2008, 04:58:15

Der Text der Kanzlerin vom 13.07.2008 (http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts6026.html) aus der Tagesschau muss hier hinein!

Dort klicke man im Left-Board dasThema "Engergie-Sozialtarife" an.




Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 17, 2008, 14:49:35

Der Text der Kanzlerin vom 13.07.2008 (http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts6026.html) aus der Tagesschau muss hier hinein!

Dort klicke man im Left-Board dasThema "Engergie-Sozialtarife" an.




Lieber Niewtor,

ja ich bin auch mal wieder online.

Ich wünschte wirklich, ich hätte Euren Humor, stattdessen muss ich wegen meiner Depressionen zum Therapeuten, damit ich nicht doch noch etwas blödes tue ... Hartz macht definitiv krank ...
Dann kein Geld für`n Fernseher, sodass ich mir nicht mal die verlogenen Nachrichten anschauen kann und vom Internetanschluss kann ich auch nur träumen weils Geld fehlt .... und nie bleibt genug Zeit im Internetcafe o.ä. um solche Tipps von Dir in Ruhe zu verfolgen...
 mottsz ach ich höre hier besser auf ... Magnolia
[/size]


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: madame am Juli 17, 2008, 15:13:49
Magnolia, lass Dich mal knuddeln  kutss wie kann ich Dir helfen !? Hast Du Telefon ? Falls es wirklich nicht anders geht und Du dringend Hilfe benötigst kann ich Vermittler spielen zum Forum.

Selbstverständlich auch wenn Du mal jemanden zum Quatschen brauchst, denn auch mich macht Hartz IV krank und depressiv und ich bin froh das ich die Familie AEiD habe  zwinki

PS: Die Telefonnummer kannst Du mir per PM schreiben wenn Du möchtest.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 17, 2008, 15:34:04

@ Madame,
das ist nett von dir, dass du dich unserer Magnolia annimmst und ich meine das ehrlich. Ich bin ganz froh, ich kann nicht so recht mit Depressionen umgehen, weißt du, ich habe auch Hemmungen beim weiblichen Geschlecht. Ich mag Magnolia trotzdem.
Wenn aber nun ein maskulines Geschlecht.. nun, dann hör ich gern wieder mit rein. @ Magnolia, wie´s so kommt, kommt´s.

Achso:
Mein Humor, den ich habe, der ist sarkastisch bis bitter, im Prinzip. Manchmal ist er auch Satire, wenn ich dann dabei bin zu veräppeln.
                                         lol lol   copfee
 


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 17, 2008, 15:54:48
Männer...

 :-"


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 17, 2008, 15:59:10
Männer...

 :-"

Wieso?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 19, 2008, 14:50:38

@ Madame,
das ist nett von dir, dass du dich unserer Magnolia annimmst und ich meine das ehrlich. Ich bin ganz froh, ich kann nicht so recht mit Depressionen umgehen, weißt du, ich habe auch Hemmungen beim weiblichen Geschlecht. Ich mag Magnolia trotzdem.
Wenn aber nun ein maskulines Geschlecht.. nun, dann hör ich gern wieder mit rein. @ Magnolia, wie´s so kommt, kommt´s.

Achso:
Mein Humor, den ich habe, der ist sarkastisch bis bitter, im Prinzip. Manchmal ist er auch Satire, wenn ich dann dabei bin zu veräppeln.
                                         lol lol   copfee
 

Lieber Niewtor,
wie? DU hast angst vor Frauen? Und was willst Du damit sagen - Du magst mich trotzdem  pfrauenpower ? Hüte Deine Zunge, gell?
Nein, Spaß bei Seite. Es gibt nur wenige in meinem Bekanntenkreis oder in meiner Familie, die mit Depressionen umgehen können. Und Frauen sind in den meisten Fällen nun mal sensibler als Männer, das muss hier auch mal erwähnt werden. Ich nehms Dir deshalb nicht krum, wenn Du Dich da raus halten willst.
Deine Beiträge werde ich mir trotzdem weiter geben Mrgreen .... gerade auch wegen Deiner humorvollen, sarkastischen frechen .... Art.
Ciao Magnolia

NS: "... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht ..." häääää? verstehe ich nich. Was willsu mir damisagn  deenk 
[/size]


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: madame am Juli 19, 2008, 15:03:59
Du Magnolia, unser Niewtor ist unser kleiner großer Philosoph und ist ein ganz ganz netter  zwinki  Er hat mir auch mal den Dativ beigebracht, na und in Mathematik steckt er uns alle in die Tasche .... nech Niewtor !?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 19, 2008, 19:34:04

@ Madame
Ich fühle mich in Gänze unschuldig und hab nix gemacht! Und besonders den Dativ nicht beigebracht. Da du so plötzlich alles beherrscht hast, hab ich ja lange einen anderen Lehrer vermutet.

@ Magnolia
Ich hab wirklich nur maskulin filsofiert ... äääääh ... philosophiert.

Gruß
niewtor


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 21, 2008, 15:52:55

@ Madame
Ich fühle mich in Gänze unschuldig und hab nix gemacht! Und besonders den Dativ nicht beigebracht. Da du so plötzlich alles beherrscht hast, hab ich ja lange einen anderen Lehrer vermutet.

@ Magnolia
Ich hab wirklich nur maskulin filsofiert ... äääääh ... philosophiert.

Gruß
niewtor

Hallöle,

also ich wollte bestimmt Deinen "Schreibstil" nicht bewerten zawinker, stattdessen würde ich zu gerne ab und zu verstehen, was Du mir da schreibst.
Also, wie war das? "Wenn aber nun ein männliches Geschlecht ..." Ja, was denn nu, Niewtor?

filosofische Grüße sendet Dir Magnolia


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 21, 2008, 16:23:19

NS: "... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht ... häääää? verstehe ich nich. Was willsu mir damisagn  deenk

"... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht wirklich zwecks Ratschlag gefragt ist, stehe ich leidlich zur Verfügung."

mal grün zu Ende formuliert.   niewtor
       peatce



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Gennaio am Juli 21, 2008, 16:29:18

NS: "... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht ... häääää? verstehe ich nich. Was willsu mir damisagn  deenk

"... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht wirklich zwecks Ratschlag gefragt ist, stehe ich leidlich zur Verfügung."

mal grün zu Ende formuliert.   niewtor
       peatce



Obwohl sich muskulöses Geschlecht auch nicht schlecht liest.  zwinki


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 21, 2008, 17:05:03

NS: "... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht ... häääää? verstehe ich nich. Was willsu mir damisagn  deenk

"... und wenn aber nun ein maskulines Geschlecht wirklich zwecks Ratschlag gefragt ist, stehe ich leidlich zur Verfügung."

mal grün zu Ende formuliert.   niewtor
       peatce



Na geht doch! Wollt nur sicher sein, dass ich doch noch `nen Ratschlag von Dir bekommen könnte, wenn ...  >:)


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 21, 2008, 17:30:16

Obwohl sich muskulöses Geschlecht auch nicht schlecht liest.  zwinki

An wen hattest du denn so gedacht? An Arnold Schwarzenegger oder Nikolai Sergejewitsch Walujew?

                          copfee


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Gennaio am Juli 21, 2008, 17:59:19
Och, da gibt es schönere Exemplare.  zwinki


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 21, 2008, 18:04:09

Achso, dann wiederhol ich doch meine Frage ohne Namensnennung: An wen hattest du denn so gedacht?

                                                          Mrgreen


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Gennaio am Juli 21, 2008, 18:36:25
Brad und Johnny.

Pitt und Depp.

 zawinker


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am Juli 21, 2008, 18:54:55

Aaaaaha, isses das wirklich? Na gut...                          jahwoll


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Gennaio am Juli 21, 2008, 22:52:09
Nun ja, es muss ja nun nicht gleich ein "Buddybillder" sein, das Auge sieht ja auch mit. Und so ein paar Muskel haben die ja auch. zawinker


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 22, 2008, 10:24:52
http://www.completelynaked.org/in_puris_naturalibus/2006/08/josh_completely.html

 :-"



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Lienau am Juli 22, 2008, 10:58:21

Ojottojott - soviel nakischte Haut am frühen Morgen  phobiie  Mrgreen


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 22, 2008, 11:07:04
 Mrgreen Aber viel äh..... inspirierender als der Senator der USA aus Österreich. lol


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Heiner Peters am Juli 22, 2008, 13:53:58
Mrgreen Aber viel äh..... inspirierender als der Senator der USA aus Österreich. lol
Nee, er ist Gouverneur von Kalifornien. Schreib ihm mal: http://gov.ca.gov/interact#email (http://gov.ca.gov/interact#email)

Übrigens, er hat am 30 Juli. Geburtstag...



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 22, 2008, 13:55:50
 zwinki Ach ja. Gouverneur. Stimmt.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Forumadmin am Juli 22, 2008, 13:57:32
Übrigens, er hat am 30 Juli. Geburtstag...

wie alt wird er?

so rund 12.200 Jahre?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Heiner Peters am Juli 22, 2008, 14:01:01
Übrigens, er hat am 30 Juli. Geburtstag...

wie alt wird er?

so rund 12.200 Jahre?
Bodybuilding hält eben jung  Mrgreen


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 22, 2008, 14:02:01
 lol

Ich hab' mal irgendwo gelesen dass sein Hintern abgefallen sei.

rofl2


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 23, 2008, 16:30:47
lol

Ich hab' mal irgendwo gelesen dass sein Hintern abgefallen sei.

rofl2

 Mrgreen ... es ist schon erstaunlich was sich aus einer rausgepressten Antwort alles ergeben kann ...

Tatsächlich!!! Sein H.I.N.T.E.R.N. ist a.b.g.e.f.a.l.l.e.n.? Ich wünschte, mir würde so etwas an manchen Stellen auch passieren ...


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juli 23, 2008, 16:33:58
 No1 Ja! Wirklich! Herr Jackson verlor seine Nase, dieser Herr lies sich den Allerwertesten Straffen und bekam Strafe! lol rofl2


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Magnolia am Juli 23, 2008, 16:47:58
No1 Ja! Wirklich! Herr Jackson verlor seine Nase, dieser Herr lies sich den Allerwertesten Straffen und bekam Strafe! lol rofl2

Ach so!!! Ich muss erst Geld "in mich" reinstecken, mich erst zum Zombie oder schlimmer noch erscht meine Muckies aufpumpn und wenn das nich mehr reicht Silikon in den Allerwertesten ... nur damit etwas abfällt???

Was für eine Geldverschwendung, da behalte ich lieber mein H4 fürn lecker Eis - was ich mir jetzt gleich gönnen werde.

und Tschüss


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am August 05, 2008, 23:38:47

Zitat


Reform – Eigentliche Wortbedeutung ist etwa »Neuordnung«, hinter diesem Wort versteckt sich allerdings meist eine Abschaffung zivilisatorischer Errungenschaften oder eine Verschlechterung des Lebens für viele Menschen. Dabei wird nicht etwa neu geordnet, sondern die bestehende Ordnung mit der Peitsche existenzieller Angst gefestigt.


aus
http://insmwatchblog.wordpress.com/2008/07/23/zitat-des-tages-56/


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am August 14, 2008, 15:30:55

Der Ökonom John Kenneth Galbraith spöttelte über die Trickle Down Theorie:

"Wenn man den Pferden genug Hafer gibt,
kommt am anderen Ende auch etwas Futter für die Spatzen heraus".




Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am September 11, 2008, 09:43:52

Warum sollten wir der Union, die in weiten Teilen ebenfalls vom Linksvirus befallen ist, heute einen Blankoscheck ausstellen?

FDP-Chef Guido Westerwelle in der Frankfurter Rundschau zur Möglichkeit einer Koalition mit der CDU



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Gennaio am Oktober 15, 2008, 14:56:38
"Unternehmen, deren Existenz lediglich davon abhängt, ihren Beschäftigten weniger als einen zum Leben ausreichenden Lohn zu zahlen, sollen in diesem Land kein Recht mehr haben, weiter Ihre Geschäfte zu betreiben. Mit einem zum Leben ausreichenden Lohn meine ich mehr als das bloße Existenzminimum - ich meine Löhne die ein anständiges Leben ermöglichen."





























Nun gut, es ist zwar kein aktuelles Zitat, aber immerhin.  :-"


Präsident Franklin D. Roosevelt 1938 zur Einführung des gesetzlichen Mindestlohns in den USA...


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Barney am Oktober 15, 2008, 15:10:48
In Deutschland ist dieses Zitat doch immer noch höchst aktuell.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Pete am Oktober 15, 2008, 18:14:33
Und keine Änderung in Sicht.

Haben im Kurs einen der sieht aus wie einer von der Kelly Family, also ziemlich harmlos.

Der ist in seinem Betrieb auf die Barrikaden gegangen als er hörte das es für die 50 Überstunden, die er machte, nicht einen Cent kriegt.

Und das ist mal einer aus ner ganz anderen Branche, nämlich Lebensmittelchemiker.

Was ich sagen will... man hört nichts anderes um einen rum.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: fit am November 20, 2008, 17:18:28

      Das ist kein Konjunktur­programm. Wofür geben die
      das Geld aus? Für Flachbildschirme, Videorekorder,
      MP3-Player. Es geht alles nach Fernost.


      Berlins Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD)
      in der N24-Sendung »Links-Rechts« zu einer möglichen
      Erhöhung des »Hartz IV«-Regelsatzes



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Juni 04, 2009, 10:17:54


"Ständig wird in Leitartikeln und Kommentaren über die zehn Prozent Hartz-IV-Empfänger geschrieben.
Warum redet man nicht mehr über die restlichen 90 Prozent, die sich anstrengen und das Land mögen?"

Der Autor Jan Fleischhauer in der Welt


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Juni 04, 2009, 10:25:14


"Einer Milliardärsfamilie das Vermögen zu retten,
das, glaube ich, ist nicht Aufgabe des Steuerzahlers."

FDP-Chef Guido Westerwelle zur Debatte um Staatshilfen für den Arcandor-Konzern.
(26,51 Prozent der Aktien hält Madeleine Schickedanz. Geschätztes Vermögen 2008: 3,9 Milliarden Euro)


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Quirie am Juni 04, 2009, 11:48:53
Er hat erstaunlich viel Vernünftiges in dem Interview gesagt. Hätte ich ihm gar nicht zugetraut.

Zitat
Schulz: Sie haben es gerade schon angedeutet: die Entscheidung Arcandor liegt der Bundesregierung jetzt vor. Welche Prognose geben Sie ab?

Westerwelle: Ich hielte es für erforderlich, dass erst einmal die Eigentümer selbst in die Verantwortung genommen werden. Ich höre, dass ein hoch profitables Reisegeschäft mit in diesem Konzern drin ist; warum wird das nicht auch veräußert, um selber dann auch wieder Liquidität zu gewinnen. Wenn man ein Unternehmen hat und man hat Eigentümer dahinter, dann ist doch zunächst einmal es klar, dass man die Eigentümer und auch die Unternehmenssubstanz verwerten muss, bevor man beim Steuerzahler die Hand aufhält. Es kann doch nicht Aufgabe des deutschen Steuerzahlers sein, eine reiche Eigentümerfamilie, ihr Vermögen zu retten, sondern Aufgabe des Steuerzahlers ist es, dafür zu sorgen, dass Strukturen in Deutschland vernünftig sind, dass auch es eine vernünftige soziale Begleitung gibt von Umstrukturierungsprozessen, aber dass es Aufgabe des Steuerzahlers wäre, einer Milliardärsfamilie das Vermögen zu retten, das, glaube ich, ist nicht Aufgabe des Steuerzahlers.

Schulz: Es geht um rund 50.000 Jobs bei Arcandor. Verstehe ich Sie richtig, dass das Argument falsch ist, dass es egal ist, was mit diesen 50.000 Jobs passiert?

Westerwelle: Nein, aber beispielsweise wenn der Reiseunternehmungsteil von Arcandor an einen anderen Eigentümer veräußert wird, geht das Geschäft doch weiter. Es geht doch kein Arbeitsplatz weiter; es geht doch lediglich um die Frage, wem gehört es. Wenn das Kaufhaus des Westens beispielsweise, ein tolles Kaufhaus, einen neuen Eigentümer bekommt, da geht doch kein Arbeitsplatz verloren, da schließt doch das Kaufhaus nicht, es gehört nur jemand anderem als bisher. Und die Leute, denen es jetzt gehört, die wollen es nicht verkaufen, weil sie wenig dafür kriegen, aber das ist nicht Aufgabe des Steuerzahlers, dass jemand sein Familienvermögen geschützt bekommt.......



LG Quirie

 http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/975357/ (http://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/975357/)


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Juni 04, 2009, 13:03:06

Tja, so scheint es in Wahlkampfzeiten des öfteren zuzugehen, vernünftig gesprochen, volksnah geredet und versprechend agitiert. Die Frage "Danach?" stellt sich seit Jahren und wird mit immer schwereren Hypotheken des Vergessens belastet.

                                                            :((


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juni 04, 2009, 15:22:18
Ne stimmt ja, Guido Westerwelle sagt schon mal richtige Sachen.

Aber es gibt da etwas was mir total abgeht.

Die Krise ist in vollem Gange und die FDP scheint auch noch davon zu profitieren. Man könnte meinen die FDP sei jetzt Linkssozial. Auch Dieser Herr Dr. Sinn und seine Kollegen sind ja schon beinah Kommunisten. Neue Art des Kommunismus, sicher, aber.. nichtdestotrotz.

 :-"

Und es kommen bei gar niemanden Fragezeichen auf, könnte man meinen.

Niewtor, die Hypothek des Vergessens (man sollte vielleicht besser von einer Krankheit sprechen) scheint auf wirklich allen Beteiligten zu ruhen.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Juni 04, 2009, 15:37:16

Alex, denkst du bei Krankheit an Bazillen oder Viren? Wobei ich mich jetzt schon nach schädlicherem fragte...   deenk


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juni 04, 2009, 15:38:43
BSE.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Juni 04, 2009, 17:16:22

BSE.

Is ja tierisch...     bae22


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Barney am Juni 05, 2009, 02:23:41
Ich gehe mal davon aus, dass bei all den bisher geretteten oder nicht geretteten Unternehmen, Aktionäre vorher ihre Schäflein ins Trockene gebracht haben. Schon von Gesetzes her, wird ihr Vermögen gerettet.

Der Anspruch, dass sie ihr Vermögen, dass sie mit der Arbeit ihrer Mitarbeiter angehäuft haben, einsetzen, um das Unternehmen wieder auf die Beine zu stellen, ist lediglich ein moralischer. Das Gesetz verpflichtet keinen Aktionär und keinen Gesellschafter, Geld in das Unternehmen einzuschießen. Wieso sollten die dann?



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Pete am Juni 05, 2009, 02:30:13
"Millionäre zur Kasse!"


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Zidane10 am Juni 05, 2009, 09:39:23
Schön wär´s wenn Millionäre etwas mehr zur Kasse gebeten werden....

Stattdessen sind die "Normale Bürger" die Leidtragende....War eindlich immer so oder?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Juni 05, 2009, 13:22:58
Nein gar nicht, z.B. in der Zeit der tausend Königreiche, da hat man, so wie heute, Sklaven, Lehnsbauern und (wenige) Lohnarbeiter gehabt. Die Sklaven bekamen Nahrung und Wohnung, die Bauern auch noch Land, und die Lohnarbeiter obendrein sogar Gold und Geld.

Wenn jetzt so ein Minikönig nebst Adeligen Sche**** gebaut hat, dann hat man den gemeinschaftlich in seiner Burg entweder ausgeräuchert und verbrannt, oder aber auch gefangen und nach allen Regeln der Kunst gequält (die kannte da Sachen, da gehen jedem Sadomasoliebhaber die Augen über).


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Oktober 19, 2009, 06:17:34

"Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzerne hereingefallen, die mit einer vermeintlichen Bedrohung schlichtweg Geld verdienen wollten."
Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommis­sion der deutschen Ärzteschaft, in der Financial Times Deutschland zur Diskussion über mögliche Impfungen gegen die "Schweinegrippe".


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Barney am Oktober 19, 2009, 12:40:38
Dabei war das doch gar nicht so schwer zu durchschauen. Vergleicht man nur die Zahlen der Toten der Schweinegrippe mit denen der jährlichen Todesfälle von Malaria.

Was bekommen eigentlich diese Lobbyisten für ihre Entscheidungen zugunsten der Pharmakonzerne?



Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Oktober 19, 2009, 12:44:34
 teach

In jedem Falle bekommen Bundeswehr und Parlament sowie die Beamten etwas anderes gespritzt als die Bürger.

Also ich lasse mir GAR NICHTS spritzen.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Lienau am Oktober 19, 2009, 12:52:11
Ich auch nicht - lieber an Schweinegrippe sozialverträglich sterben, als mit dem Führungspersonal der Bundesrepublik überleben.


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: der_emil am Oktober 19, 2009, 18:08:42
Sowas hab ich doch schonmal erlebt? Die Regierenden haben keine Ahnung vom wirklichen Leben des Volkes, gönnen sich Extras und Luxus, reagieren nicht auf die Stimme des Volkes, und ... und ... und ...

Damals hießen diese Dinge: Generalsekretär des Zk der SED und Staatsratsvorsitzender, Wandlitz. Heute heißen sie Bundeskanzlerin und Berufspolitiker - nur dleben die nicht mehr in einem abgeschlossenen Gebiet, sondern in vielen ...

20 Jahre ist es her, daß wir die damals verjagten ...

WIe lange warten wir diesmal?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Quirie am Oktober 19, 2009, 18:59:46
Zitat
58 Konfirmanden erkranken an Schweinegrippe

19. Oktober 2009 | 16:09 Uhr | Von lno
In Tönning haben sich 58 Konfirmanden aus Nordrhein-Westfalen mit der Schweinegrippe infiziert. Die Kinder sind mittlerweile wieder zu Hause.

Nach einer Konfirmandenfreizeit einer nordrhein-westfälischen Kirchengemeinde im nordfriesischen Tönning mit 200 Teilnehmern sind 58 an der Schweinegrippe erkrankt. Die überwiegend zwölf bis 14 Jahre alten Jugendlichen waren in der Zeit vom 11. bis zum 17. Oktober in der Jugendherberge des Ortes untergebracht. Am 14. Oktober zeigten einige Schüler Symptome einer Grippe. Am 16. Oktober waren bereits rund 30 Schüler erkrankt, sagte Nordfrieslands Kreissprecher Hans-Martin Slopianka am Montag in Husum.

"Bisher sind uns keine weiteren Verdachtsfälle von Eiderstedt gemeldet worden", sagte der stellvertretende Leiter des Gesundheitsamtes in Husum, Christian Kluger. Da diese Art der Grippe zwar schnell übertragen wird, aber meistens milde verläuft, gebe es keinen besonderen Grund zur Beunruhigung: Wer typische Grippesymptome verspürt, sollte sich an seinen Hausarzt wenden, sagte Kluger.

Der Krankheitsverlauf bei den Jugendlichen sei bisher "sehr harmlos", bestätigte die Sprecherin des Ennepe-Ruhr-Kreises, Karin Wacker, in Schwelm. Alle seien zu Hause und hätten nicht im Krankenhaus behandelt werden müssen. Man gehe davon aus, alles im Griff zu haben, rechne aber damit, dass die Zahl der Erkrankten noch steige.

www.shz.de (http://www.shz.de/home/top-thema/article//58-konfirmanden-erkranken-an-schweinegrippe-1.html)

Tja,die Schweinegrippe........ deenk deenk deenk


LG Quirie


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: dragonflyer am Oktober 19, 2009, 19:36:00
Die Rüsselseuche ist genauso wie die normale saisonale Influenza für chronisch Kranke und Menschen ohne Abwehrkräfte gefährlich. Dieses sollte man nicht unterschätzen, bei aller sonstigen Hysterie...

Da bin ich in der Zwickmühle, die Influenza kann für mich schnell lebensgefährlich werden, ebenso wie die Rüsselseuche. Und die Schweinegrippeimpfung hat scheinbar massive Nebenwirkungen. Da ist im Endeffekt für mich die Frage, was wäre das geringere Übel??


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: eAlex79 am Oktober 19, 2009, 19:58:28
Die ganz normale Impfung, ohne Zusatzstoffe, soll doch Bestens wappnen. Aber ob man da dran kommt?


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Barney am Oktober 20, 2009, 00:02:26
Klar, du wirst entweder Beamter oder gehst zur Armee. Mußt dich nur ein wenig beeilen, sonst ist das gute Zeug noch alle.  :-" :-"


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: Quirie am Oktober 20, 2009, 01:27:15
Zitat
   
Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die normalen gebracht haben.

George Bernard Shaw/anglo-irischer Dramatiker
   

Der Spruch des Tages.

LG Quirie  zawinker


Titel: Re: Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Oktober 20, 2009, 03:30:00



Impfungen: Sinn oder Unsinn.

Vortrag - AZK - Anita-Petek-Dimmer, aegis (http://video...gockel.de/videoplay?docid=2472456726520598454&hl=de)

Leider nicht mehr greifbar... eigentlich schade. War ´ne gute Information und des Lesens wert.


Titel: Re:Zitat des Tages
Beitrag von: niewtor am Januar 22, 2010, 02:03:46

Wer hätte eigentlich gedacht, dass die Schweinegrippe gar nicht so schweinisch verläuft, wie von der Pharma-Industrie erhofft erwartet?

Man sieht, auch die Industrie ist manchem vermeintlichen Wissen erlegen und ihr vehementer Einsatz dazu schlägt doch arg fehl.
 
                           teach


Titel: Re:Zitat des Tages
Beitrag von: lieselotte am März 07, 2010, 18:56:43
Ich zitiere


Menschenpuffer

Zitat
Und ich hörte Menschen aus dem Puffer verzweifelt schreien: „Ihr Arbeitsplatzbesitzer verachtet uns und haltet uns für Loser und behandelt uns wie Aussätzige!


sinnraum    li (http://www.omnisophie.com/day_aktuell.html)



Titel: Re:Zitat des Tages
Beitrag von: Hartzer44 am August 13, 2010, 22:49:09
In naher Zukunft wird es für die explodierende Anzahl der finanziell armen im Lande, nur noch
eine einzige Förderung geben. Nämlich die des "sozialverträglichen Frühablebens". Diese Förderung,
an der heute schon zielführend gearbeitet wird, trägt bereits schon erste Früchte und wird weiter ausgebaut.
Es geht also, für jeden sichtbar, voran in Deutschland und in der EU. ...(No Time for Loser...)
 zawinker


Titel: Re:Zitat des Tages
Beitrag von: Hartzer44 am August 16, 2010, 00:04:02
"Nur eine Gesellschaft, die den Wert des Menschen höher ansieht als den Profit der Kapitalisten, wird jemals in der Lage sein,
allen Menschen eine ihren Möglichkeiten entsprechende Arbeit und Aufgabe zu geben".

Wie wahr, wie klar … Aber wie viele Lichtjahre sind wir heute noch davon entfernt…?