Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Zu wenige Meister und Fachkräfte  (Gelesen 477 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: September 14, 2011, 13:49:30 »


So so, zu wenige Meister, Ingenieure usw. Es werden zu wenige ausgebildet.Und die, die man schon hat? Was tun die? Hartzen.
Oder in ZAFs für den Lohn von Ungelernten schindern, irgendwo in Kleinbetrieben ihren Meistertitel an die Wand nageln und dafür 400€ kassieren. Manche sind auch selbständig und stocken auf, manchen gehts vielleicht auch gut. Handwerk hat längst keinen goldenen Boden mehr. Nichtmal mehr nen silbernen



http://www.tagesschau.de/inland/oecd160.html


Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus