Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: EU-Rente Aufstockung? Übergang von ALg2 ?  (Gelesen 5406 mal)
Jürgen
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« am: August 14, 2009, 16:44:51 »

Hallo

Wenns hier falsch ist bitte verschieben.

Brauche mal wieder eure Hilfe. Habe schon gesucht, bin damit aber jetzt schon heilos überfordert. Darum bitte nur Antworten die mir den richtigen Weg weisen.

 

Könnte sein dass ich demnächst EU-Rente bewilligt bekomme.

Lebe alleine, Ü30, GdB 50 (habe ich Anspruch auf Mehrbedarf?) muss demnächst aber wohl umziehen aber das ist ein anderes Thema.


Die wichtigsten Fragen erstmal:

 
   1. Wenn ich befristete EU-Rente bekomme und diese erheblich weniger ist als das bisherige Alg2 ... gibt es eine Möglichkeit der Aufstockung und an wen muss ich mich dann wenden? Antrag stellen?

 
2. Bekomme ich bei EU-Rente dann weiterhin „Einladungen“ etc. von Arge oder lassen die mich in der Zeit in Ruhe?(Oder bin ich für die AU?)

 
3.  Wie ist das mit dem Übergang?

      Arge zahlt ja am 1. des Monats (für  z.B. April ..... Drv  zahlt aber erst am 31. des Monats    hier für Mai)

Da müsste ich einen Monat ohne Geld auskommen?? Darlehen möchte ich nicht unbedingt noch eins aufnehmen müssen.

 

Vielen Dank für eure Mithilfe

---------------------------------------------------------
Ich möchte Mensch sein dürfen und keine Marionette die nur Anweisungen anderer befolgt.
Forumadmin
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 5.519


ich guck hier nur mal so


« Antworten #1 am: August 14, 2009, 19:47:44 »

wenn deine EU-Rente zu niedrig sein sollte beantragst du
Grundsicherung nach SGB XII

meist sind es die Sozialämter die diese Anträge in Empfang nehmen.

Ich kann freilich nicht sagen ob es besser wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden, wenn es gut werden soll. Georg Christoph Lichtenberg
Für Rechtschreibfehler ist meine Tastatur zuständig
Jürgen
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« Antworten #2 am: August 14, 2009, 21:04:48 »

   Hab das mal gefunden was denke ich auf mich zutrifft, aber was meinen die mit   "Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft sind"
Etwa die wenn man vorher schon Alg2 hatte oder schon wieder ne andere??

Dachte das Sozialamt ist zuständig?
Also muss ich doch über Arge beantragen?? Da soll sich noch einer auskennen.

• Rente wegen voller Erwerbsminderung
Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen auf nicht absehbare
Zeit täglich weniger als drei Stunden erwerbstätig sein
können, kommt die Zahlung einer Rente wegen voller
Erwerbsminderung in Betracht.
Wird die Rente zeitlich befristet bewilligt, können Sie Leistungen
zur Sicherung des Lebensunterhalts in Form von
Sozialgeld nur erhalten, wenn Sie Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft
sind
. Die Rente wird als Einkommen auf Ihre
Leistungen nach dem SGB II angerechnet.

Quelle:
http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/Veroeffentlichungen/SGB-II/Infoblatt-Alg2-Renten.pdf


---------------------------------------------------------
Ich möchte Mensch sein dürfen und keine Marionette die nur Anweisungen anderer befolgt.
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.615


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #3 am: August 14, 2009, 21:31:10 »

Eigentlich ist es ganz einfach:
Wenn Du EU-Rente bekommst und zuwenig erhälst, dann gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder , wenn Du und Deine Frau und/oder Kinder ALG II bekommt, dann gibt es die Möglichkeit, Sozialgeld zu bekommen. Das ist Grusi nach SGBXII, wird aber von der Arge bezahlt.

Oder Du beantragst Grusi nach XII bei Deiner zuständigen Sozialbehörde.
Meistens das Sozialamt.
Verrechnet wird es eh mit dem Gesamteinkommen bei der Arge. Ist ja auch nicht mehr als der Regelsatz.

Bei uns war es so, da sie meine Frau aus der Arge loswerden wollten. Deshalb bekommt sie nach XII.

Da Du aber alleine lebst wird eben nur eine Grusi nach XII, beim Sozialamt zu beantragen. In manchen Orten nennt sich das auch Amt für Grundsicherung, etc.

Wenn Du nun auch noch ein G im Ausweis hast, dann würdest Du einen Mehrbedarf bekommen. Aber es gibt auch da Probleme: Wenn Du nur eine befristete EU Rente bekommst, dann gibbet den Mehrbedarf nicht.
Der ist nur für auf Dauer erwerbsunfähige.
Bei der Rente wirst Du einen Monat überbrücken müßen. Es sei denn, die Grusi schießt vor und kassiert dann von der Rente ein. Müßtest Du beantragen.
« Letzte Änderung: August 14, 2009, 21:32:16 von Adimin »

Jürgen
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 6



« Antworten #4 am: August 16, 2009, 17:56:47 »


Entweder , wenn Du und Deine Frau und/oder Kinder ALG II bekommt, dann gibt es die Möglichkeit, Sozialgeld zu bekommen. Das ist Grusi nach SGBXII, wird aber von der Arge bezahlt.

Oder Du beantragst Grusi nach XII bei Deiner zuständigen Sozialbehörde.
Meistens das Sozialamt.

Bei uns war es so, da sie meine Frau aus der Arge loswerden wollten. Deshalb bekommt sie nach XII.
Soll heißen ich kann mir das aussuchen??
loswerden? Hintergrund der Frage ist natürlich wenn ich ausziehen müssen sollte und quasi EU-R und Grusi vom Sozialamt bekäme, hätte ich doch mit Arge nichts mehr zu tun und muss den anstrengenden Aufwand einer Whgs-genehmigung nicht mehr betreiben. Oder ist das beim Sozalamt auch so??

Verrechnet wird es eh mit dem Gesamteinkommen bei der Arge. Ist ja auch nicht mehr als der Regelsatz.

Wäre ja schon froh wenns genauso ("viel" kann man da ja nicht schreiben, eher wenig) wie das ALG2 ist, sonst kann ich gleich unter die Brücke ziehen.


Da Du aber alleine lebst wird eben nur eine Grusi nach XII, beim Sozialamt zu beantragen. In manchen Orten nennt sich das auch Amt für Grundsicherung, etc.


Ok, was ich nicht kapier ist:
Es hieß doch mal die 2 Behörden wurden zusammengelegt in der Arge, somit besteht das AlG2 doch aus KDU usw und der früheren Sozialhilfe, also dem Regelsatz.

Also müsste ich dann doch, wenn volle EU und zuwenig Rente automatisch erstmal komplett aus Arge rausfallen und beim Sozialamt landen.
Ist das richtig so? Sorry, ich schnalls noch nicht ganz.

Und wenn dem so ist, komm ich dann vom Regen in die Traufe, weil mich dann das Sozialamt während der "berentung" auch mit Untersuchungen und Vorladungen usw. quält?

---------------------------------------------------------
Ich möchte Mensch sein dürfen und keine Marionette die nur Anweisungen anderer befolgt.
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.615


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #5 am: August 16, 2009, 18:15:01 »

Kurz und Knackig:
Es gibt zwei Arten der Grundsicherung, die beide aus der ehemaligen Sozialhilfe hervor gegangen sind:
Für erwerbsfähige SGBII und für Nichterwerbsfähige SGBXII.

Du mußt in die SBXII Grusi.
Dort bist Du dann von den Schikanen nach II befreit.
Bei XII ibt es (noch) nicht Schikanen.
Der einzige Unterschied ist, das es verschiedene Freibeträge beim Vermögen gibt. Bei XII geringer.

Du kannst es Dir nicht aussuchen. Wenn Du die Rente bekommst und es reicht nicht, dann musst Du Grusi beantragen.
Wenn Du nur eine befristete Rente bekommst, dann wird es nict Grusi nach XII, sondern Sozialhilfe. Ist das Gleiche,nur anderer Name und anderes Amt.
Grusi nach XII ist nur für Alter und auf Dauer Erwerbsunfähige.

gelibeh
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 7



WWW
« Antworten #6 am: Oktober 03, 2009, 18:00:43 »

Kalle, das mit dem Mehrbedarf stimmt so nicht. Hier steht nichts von dauerhaft voll Erwerbsgemindert
Zitat
    die Altersgrenze nach § 41 Abs. 2 noch nicht erreicht haben und voll erwerbsgemindert nach dem Sechsten Buch sind,

und durch einen Bescheid der nach § 69 Abs. 4 des Neunten Buches zuständigen Behörde oder einen Ausweis nach § 69 Abs. 5 des Neunten Buches die Feststellung des Merkzeichens G nachweisen, wird ein Mehrbedarf von 17 vom Hundert des maßgebenden Regelsatzes anerkannt, soweit nicht im Einzelfall ein abweichender Bedarf besteht.

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.106 Sekunden mit 22 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.008s, 2q)
© Design 2010 - 2014 by Rudi Wühlmaus