Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Übergang Arge/Grundsicherung  (Gelesen 3054 mal)
eli30
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 33



« am: November 29, 2010, 23:38:39 »

Hallo liebe Leute,

ich wollte mal nachfragen wie die Erfahrungen sind beim Übergang von der Arge zur Grundsicherung. Man hört nichts Gutes, dass die Arge und Grusi sich die Zuständigkeit gern hin und herschieben und die Betroffenen in der Luft hängen. Hat ein Bewilligungsbescheid von der Arge kurz vorher überhaupt noch Bestand?
Adimin
Team
*****
Offline Offline

Beiträge: 6.626


Man wird älter..... wenn man in den Spiegel guckt


« Antworten #1 am: November 29, 2010, 23:43:02 »

Solange noch nichts entschieden ist von der Grusi muss die Arge weiterhin bezahlen. Das nennt sich dann die Nachhaltigkeitsregelung.
Die Arge holt sich dann später das Geld von der Grusi zurücik.

Wenn Du nun schon z.B. von der Rentenversicherung auf Dauer EU geschrieben wirst, auch ohne Rentenanspruch möglich, dann gibt es eigentlich keine Schwierigkeiten.
Wenn nicht, sondern nur auf Gutachten der Arge, dann musst Du bei der grusi einen Antrag stellen.
Sagt die Grusi: Nö, das akzeptieren wir nicht von der Arge, dann wird der Rententräger angerufen, der die Entscheidung trifft.

Solange allerdings gilt, das die Arge weiterhin zahlen muss.
Wenn Du Mitglied einer BG bist sowieso. Das nennt sich dann ja Sozialgeld.

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.099 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.007s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus