Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Eine Deutschlandreise zwischen Arm und Reich: Die ungerechte Republik (Video)  (Gelesen 4509 mal)
schimmy
Normale Mitglieder
*
Offline Offline

Beiträge: 1.898



« am: August 07, 2010, 14:00:43 »

Für die, die es nicht gesehen haben: Report Mainz vom 27.07.2010

http://www.swr.de/report/-/id=233454/did=6716868/pv=video/nid=233454/i8cm24/index.html

hier mit Zuschauermeinungen:

http://www.facebook.com/pages/Report-Mainz/166793757863
« Letzte Änderung: August 07, 2010, 14:01:31 von schimmy »

Arbeitslos - aber nicht machtlos! ALG II abhängig - aber nicht rechtlos!

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe da, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
Patrik
Gast
« Antworten #1 am: August 07, 2010, 16:26:06 »

Unglaublich wie krass die Unterschiede sind. Und wie manche reichen Menschen ungehobelt ihre Meinung sagen um damit aufzufallen. Der sogenannte "Prinz" war übelst. Zudem wo die Tochter über den Lehrer sprach der meinte das es doch schön se...i mit Hartz 4. ja sowas hatte ich auch schon. Menschen werden in 1 Euro Jobs als Putzkraft im Kindergarten ausgenutzt. Man schickt noch zum Dank von der Arge die Beschuldigung man lebe mit jemanden zusammen nur weil die beim Amt nicht lesen können.

Und die Mutter mit den 4 Töchtern die von morgens bis abend ackert kriegt auch noch eins drauf weil die Wohnung nicht angemessen mehr sei, sie sollen doch umziehen. Der Frau sollte man anraten sich an eine Erwerbsloseninitative oder an einen Fachanwalt für Sozialrecht sich zu wenden. Da klingt so einiges nicht ok.

Zudem die Familie die im "noch" Mittelstand leben. Die werden bald genau da sein wo der größteil der Bevölkerung ist....nämlich in Armut.

Die Politik wird uns auch nicht helfen...diese sind doch schon längst gelenkt von der Wirtschaft.Man sollte nachdenken wer die Agenda 2010 abgenickt hat. Das waren SPD mit den Grünen. Und CDU/CSU und FDP schauten dabei zu oder nickten es auch mit. Und die jetzige Regierung macht es weiterhin so.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.005s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus