Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gesundheitsinfos in Personalakte streng geheim  (Gelesen 1746 mal)
balou
Gast
« am: März 21, 2007, 12:44:12 »

NÜRNBERG (eb). Enthält die Personalakte eines Mitarbeiters Aussagen zu besonderen gesundheitlichen Problemen, so sind diese Unterlagen in einem geschlossenen Umschlag abzuheften. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden.

Wer den Umschlag öffnet, um die Unterlagen einzusehen, müsse das penibel mit Datum und Angaben zur Person dokumentieren, berichtet die Deutsche Anwaltshotline (www.anwaltshotline.de).

Zwar dürfen Unterlagen, etwa über eine Alkoholkrankheit, aufbewahrt werden. Aber bestimmte Inhalte der Personalakten unterliegen notwendigerweise einem besonderen Grad der Geheimhaltung, kommentiert Rechtsanwältin Anke Jonna von der Anwaltshotline das Urteil. Die erhöhte Sensibilität gelte für alle Daten über den körperlichen, geistigen und gesundheitlichen Zustand des Arbeitnehmers.

Einem Mann war von der Rentenversicherung eine Kur zum Alkoholentzug bewilligt worden. Da er im Sperr-Bereich eines Flughafens arbeitete, wo ein absolutes Alkoholverbot besteht, war er an einer diskreten Abwicklung der Therapie interessiert.


Urteil des Bundesarbeitsgerichts, Az.: 9 AZR 271/06

http://www.aerztezeitung.de/docs/2007/03/21/053a0405.asp?cat=/geldundrecht/recht
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.148 Sekunden mit 20 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.012s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus