Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Neue Gründe für Kündigung nötig  (Gelesen 1113 mal)
balou
Gast
« am: September 20, 2007, 10:45:00 »

Mögliche Pflichtverletzungen eines Mitarbeiters, die der Arbeitgeber mit einer Abmahnung ahndet, berechtigen diesen anschließend nicht zur Kündigung.

Das hat das Landesarbeitsgericht Mainz entschieden.

Der Arbeitgeber verzichte mit der Abmahnung auf die Kündigung. Sie sei nur berechtigt, wenn der Mitarbeiter anschließend weitere Pflichtverletzungen begehe. Geklagt hatte eine Arbeitnehmerin, die mehrmals wegen Überwachsungsfehlern bei einer Fliesenproduktion abgemahnt und dann gekündigt worden war. Nach den Feststellungen des Gerichts hatte die Frau nach der letzten Abmahnung ihre Pflichten aber nicht mehr verletzt.

Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz, Az.: 8 Sa 949/06

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 21 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.006s, 2q)
© Design 2010 - 2020 by Rudi Wühlmaus