Storch HeinarStorch Heinar
Aktive Erwerbslose in Deutschland (AEiD)

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Übersicht Aktuelles Hartz IV Infobank Daily News Impressum Mitglieder Registrieren
News:


Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Irren ist amtlich  (Gelesen 2681 mal)
fit
Gast
« am: August 21, 2007, 03:03:48 »


Pressemitteilung des Berliner Arbeitslosenzentrums

-----------------------------------------------------------------

Mobile Beratung zum Arbeitslosengeld II
Beratungsbus startet zu dreiwöchiger Tour vor Berliner Jobcentern



        18.8.2007 -  Frank Steger – Berliner Arbeitslosenzentrum

Mit einem Beratungsbus wollen die Berliner Wohlfahrtsverbände unabhängige Sozialberatung anbieten und auf soziale Missstände hinweisen. Seinen ersten Einsatz findet der Bus in einer Aktion des Berliner Arbeitslosenzentrums (BALZ) vor allen zwölf Jobcentern der Hauptstadt. "Irren ist amtlich – Beratung kann helfen" lautet das Motto.

Starten wird der Bus mit der dreiwöchigen Tour. Seinen ersten Stop macht der Bus vor dem Jobcenter Berlin Mitte.

Sozialberater werden vor Ort Fragen rund um das Arbeitslosengeld II beantworten. "Die Kunden der Jobcenter fühlen sich immer noch nicht gut betreut. Die Bearbeitung von Anträgen und Eingaben dauert meist sehr lange. Viele Bescheide sind zudem fehlerhaft und rechtlich fragwürdig.
Wenn wochenlang kein oder kein ausreichendes Geld eingegangen ist, wissen die Betroffenen oft nicht ein noch aus. Mit der Beratung vor den Jobcentern will das Berliner Arbeitslosenzentrum, eine Einrichtung von Diakonie und evangelischer Kirche, Arbeitsuchende über ihre Rechte aufklären und sie ermutigen, Fehlentscheidungen der Ämter nicht hinzunehmen.

"Viele wissen gar nicht, dass es Beratungseinrichtungen gibt, die bei Problemen mit dem Jobcenter weiterhelfen können."

Die Stationen des Busses, eine Liste von Beratungsstellen zum ALG II sowie weitere Informationen zum Thema sind hier im Internet abrufbar!


Kostenlose Information und Beratung für Berliner Arbeitslose
jeweils 8 – 13 Uhr:

Di, 21. August,              Jobcenter Mitte
Do, 23. August,             Jobcenter Lichtenberg
Fr, 24. August ,             Jobcenter Marzahn-Hellersdorf

Mo, 27. August,            Jobcenter Neukölln
Di, 28. August,              Jobcenter Treptow-Köpenick
Do, 30. August,             Jobcenter Tempelhof-Schöneberg
Fr, 31. August,              Jobcenter Steglitz-Zehlendorf

Mo, 3. September,         Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf
Di, 4. September,          Jobcenter Pankow
Do, 6. September,         Jobcenter Reinickendorf
Fr, 7. September,          Jobcenter Spandau

Mo, 10. September,       Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg




Kontakt:
Frank Steger
Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ)
in den Evangelischen Kirchenkreisen Berlin Stadtmitte und Wedding e.V.
Vorstand
Kirchstraße 4, 14163 Berlin
Tel.: (0 30) 8 01 40 61
Fax: (0 30) 8 02 63 07
E-Mail:
vorstand@berliner-arbeitslosenzentrum.de
http://www.berliner-arbeitslosenzentrum.de
http://www.beratung-kann-helfen.de



Für mich eine sinnvolle Aktion, wenn der persönliche Kontakt Zuversicht, Sicherheit und fortlaufende Fallberatung liefert.

niewtor  daumen
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 19 Zugriffen. (Pretty URLs adds 0.053s, 2q)
© Design 2010 - 2018 by Rudi Wühlmaus